Magdeburg | Zum dritten Mal innerhalb weniger Tage ist in Magdeburg eine Spielothek überfallen worden. Die Täter schlugen am Montagabend zu - diesmal im Kirschweg.

Die vier Männer, maskiert und dunkel gekleidet, überfielen die Spielothek kurz vor 21 Uhr zu. Sie bedrohten einen 58-jährigen Mitarbeiter und acht Gäste. Mit vorgehaltenem Revolver und einem Messer verlangten sie Bargeld.

Einer der Täter habe sich sofort an der Kasse zu schaffen gemacht, teile die Polizei mit. Währenddessen sollen die drei anderen Männer den Überfall abgesichert haben. Doch das Öffnen der Kasse gelang nicht. Und als der Mitarbeiter der Spielothek angefangen haben soll, Gegenstände nach den Tätern zu werfen, seien diese in unbekannte Richtung geflohen.

Obwohl die Polizei bereits nach den Überfällen der vergangenen Woche - in der Großen Diesdorfer Straße und der Olvenstedter Straße - Fahndungsmaßnahmen vorbereitet hatte und einen Fährtenhund einsetzte, blieb die Suche nach den Tätern bisher erfolglos.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (0391) 5461740 zu melden.