Magdeburg/Schönebeck (ad) I Bei einem Verkehrsunfall am Mittwochabend sind auf der Schönebecker Chaussee zwei Personen verletzt worden. Der mutmaßliche Unfallverursacher fuhr laut Polizei ohne anzuhalten weiter.

Laut Zeugen fuhren gegen 17.30 Uhr zwei VW Golf hintereinander die Schönebecker Chaussee in Richtung Magdeburg. Kurz hinter dem Ortseingangsschild Schönebeck kam ihnen auf ihrer Fahrbahn ein roter Citroen (älteres Modell) entgegen. Ohne auf den entgegenkommenden Fahrzeugverkehr zu achten, scherte der Citroen Fahrer plötzlich nach links aus und überholte ein vor ihm fahrendes Fahrzeug.

Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, bremste die Fahrerin der ersten Golf stark ab. Der hinter ihr fahrende Golf konnte nicht mehr bremsen und fuhr auf. Durch den Aufprall verlor die junge Frau die Kontrolle über ihr Fahrzeug, kam nach links von der Fahrbahn ab und erst auf einer Grünfläche in einem Gebüsch zum Stehen. Der mutmaßliche Unfallverursacher fuhr ohne anzuhalten weiter. Bei dem Unfall wurden laut Polizei die 21-jährige Magdeburgerin des ersten Golf und der zweiten Golf, ein 25-jähriger Mann aus Schönebeck, verletzt.

Gesucht werden Zeugen, die Hinweise zu dem Unfall bzw. zu dem roten Citroen geben können. Diese werden gebeten, sich bei der Polizei in Magdeburg unter der Telefonnummer 0391/546 65 95 zu melden.