Magdeburg (jw) l Ein Einbrecher ist am Mittwochnachmittag in der Maybachstraße von zwei aufmerksamen Zeugen gestellt worden. Sie hielten den Täter bis zum Eintreffen der Polizei fest.

Der 24-jährige Tatverdächtige hatte versucht, in eine Gartenlaube in der Maybachstraße einzubrechen. Beobachtet wurde er durch einen 35-Jährigen und einen 52-Jährigen, beide aus Magdeburg, die in der Kleingartenanlage arbeiteten.

Der junge Mann versuchte noch, sich mittels Reizgas zu wehren. Trotz tränender Augen gelang es den beiden Zeugen, den 24-Jährigen zu überwältigen und bis zum Eintreffen der Beamten zu fixieren.

Bei der Personalien-Überprüfung stellte sich heraus, dass gegen den Täter bereits ein Haftbefehl vorlag. Er wurde in die JVA Burg gebracht und muss sich nun wegen versuchtem schweren Diebstahl und Körperverletzung verantworten.

Die Polizei lobte die beiden mutigen Magdeburger und merkte in diesem Zusammenhang an: Bei einem Täter auf frischer Tat stehe es jedem Zeugen frei, den Täter bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. Dies sollte allerdings nur geschehen, wenn eine Eigengefährdung ausgeschlossen und das Festhalten in der Intensität nicht überzogen sei, so Polizeisprecher Marc Becher gegenüber der Volksstimme.