Wernigerode (tk) l Sachsen-Anhalts 2013er-Tourismusjahr wird im Vergleich zu 2012 mit einem Minus enden. Das erklärte Wirtschaftsminister Hartmut Möllring (CDU) in Wernigerode. Die offiziellen Daten gibt das Statistische Landesamt jedoch stets erst im Frühjahr bekannt.

Das lange kalte Frühjahr und vor allem die Juni-Flut hätten für eine Stornierungswelle gesorgt, davon sei auch der Harz als die wichtigste Tourismusregion des Landes betroffen.

Vor diesem Hintergrund betonte Möllring, es sei richtig, dass Wernigerode in Schierke in große Tourismusprojekte investiere, das werde das Land auch weiter unterstützen. Trotz des bislang ausgefallenen Winters bezeichnete der Politiker Pläne als richtig, auch zusätzliche Wintersportangebote so am Schierker Winterberg zu schaffen. Richtig sei zudem, so Möllring auf dem Neujahrsempfang des Harzkreises, dass Schierke und das niedersächsische Braunlage beim Tourismus länderübergreifend die Kooperation suchen.