Magdeburg l "Sachsen-Anhalt ist sicher", beteuerte Innenminister Holger Stahlknecht (CDU) am Donnerstag bei der Vorstellung der polizeilichen Kriminalstatistik 2013. Diese offenbart Licht und Schatten. Ein Streifzug durch den Zahlen-Dschungel:

Die Kriminalität ist gestiegen. Im vorigen Jahr wurden ganz genau 193.885 Straftaten erfasst - das sind 4.652 Fälle mehr als 2012. Ein Plus von 2,5 Prozent. Die Aufklärungsquote betrug 56,5 Prozent.

70.961 Tatverdächtige wurden ermittelt. Das sind 1.040 weniger als im Vorjahr. Knapp drei Viertel aller Tatverdächtigen sind männlich. Der Anteil sogenannter Jungtatverdächtiger (unter 21 Jahren) betrug mit 12.754 Personen 18 Prozent. Das sind 1,9 Prozentpunkte weniger als 2012. Im vorigen Jahr wurden 325 Intensivtäter (mehr als neun Straftaten im Kalenderjahr) registriert. Das sind 47 weniger als 2012.

1.169 Polizisten wurden Opfer einer Straftat - 2012 waren es noch 1.290. Allerdings: Die Angreifer werden immer gewalttätiger. 2013 wurden 205 Polizisten bei Straftaten verletzt, sechs von ihnen schwer. Das sind 69 verletzte Polizisten mehr als 2012.

Im Land wird wieder häufiger geklaut: Mit 41,4 Prozent ist der mit Abstand größte Anteil aller Straftaten auf Diebstahl zurückzuführen. Die Zahl der Delikte kletterte auf 80209 (2012: 75.027). Das ist ein Zuwachs von 6,9 Prozent. Besonders betroffen sind an Autobahnen gelegene Regionen - Magdeburg, Halle, der Burgenlandkreis.

Die Zahl der Vermögens- und Fälschungsdelikte (zum Beispiel Unterschlagung, Urkunden- und Geldfälschung)stieg leicht - von 33.683 auf 34.891.

Die Gewaltkriminalität geht zurück. Mit 5.120 Fällen lag diese Zahl im vorigen Jahr so niedrig wie noch nie. Im Vergleich zu 2012 waren dies 596 Fälle oder 10,4 Prozent weniger. Erfreulich auch: Vier von fünf Fällen klärte die Polizei auf.

Die Internetkriminalität erreichte einen Höchststand. 8.169 Straftaten wurden registriert. 2012 waren es 7.246. Zudem werden zunehmend Straftaten über das Internet vom Ausland aus begangen. Diese finden in der Landesstatistik keinen Niederschlag.