Halle (vs) l Mit einem Durchschnittsalter von 46,2 Jahren ist Sachsen-Anhalts Bevölkerung die älteste in Deutschland, wo der Durchschnitt bei 43,3 Jahren liegt. Das geht aus den endgültigen Ergebnissen des Zensus 2011 hervor, die seit Donnerstag vorliegen (ergebnisse.zensus2011.de). Am jüngsten sind demnach die Hallenser (44,3) und die Magdeburger (44,7), am ältesten mit 48,1 Jahren die Dessau-Roßlauer. Hamburg ist mit 41,9 Jahren das jüngste Bundesland.

Wie das Statistische Landesamt in Halle mitteilte, hat Sachsen-Anhalt einen "Frauenüberschuss". Bei den Über-75-Jährigen gibt es sogar doppelt so viele Frauen wie Männer.