Magdeburg (vs). Sachsen-Anhalts Wirtschaftsminister und CDU-Spitzenkandidat Reiner Haseloff rechnet nicht mit einer Erhöhung des Hartz-IV-Regelsatzes um mehr als fünf Euro. Es werde eher eine Erhöhung für Härtefälle geben, sagte er der Nachrichtenagentur dapd am Mittwoch in Magdeburg. Medienberichte, wonach sich die Verhandlungsführer von CDU und SPD auf eine Erhöhung des Regelsatzes um acht Euro auf dann 367 Euro geeinigt hätten, nannte er "hoch spekulativ".