Langenstein (dpa/vs). In der KZ-Gedenkstätte Langenstein-Zwieberge beginnen am Donnerstag, 7. April, "Tage der Begegnung". Dabei kommen Überlebende des Konzentrationslagers und deren Angehörige sowie Hinterbliebene von Todesopfern mit Menschen aus der Region zusammen. Seit 1991 laden die Gedenkstätte und ein Förderverein zu diesen Treffen ein. Höhepunkt der diesjährigen "Tage der Begegnung" wird am Sonntag die Einweihung des neu gestalteten Mahnmals sein. Das ehemalige KZ in der Nähe von Halberstadt wurde am 11. April 1945 von US-Truppen befreit. In dem Außenlager des KZ Buchenwald mussten mehr als 7000 Häftlinge ein 13 Kilometer langes Tunnelsystem graben.