Offenbach (dpa/os). Wer an den vergangenen Festtagen Erholung bei Spaziergängen suchte, konnte sich an einer herrlich verschneiten Winterlandschaft erfreuen. So bietet die Elbaue derzeit ein imposantes Zusammenspiel aus Eis, Wasser und Schnee (Foto).

Doch die Tage der weißen Pracht sind gezählt. Tief "Arno" naht von Westen und leitet in der Nacht zum Mittwoch den Wetterumschwung in Deutschland ein. Danach folgt Schmuddelwetter, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach mit. Im Laufe des Mittwochs setzt sich das milde Tauwetter mit Regen von Westen kommend auch in Sachsen-Anhalt durch.

Doch heute und morgen wird es zunächst noch einmal frostig. In der Nacht zu Dienstag klart der Himmel auf. Vereinzelt fällt etwas Schneegriesel oder gefrierender Nieselregen. Die Luft kühlt auf minus zwei bis minus zwölf Grad ab.