Masar-i-Sharif (bk). Der Winter ist vom Marmal-Gebirge ins deutsche Camp bei Masar-i-Sharif hinabgestiegen. Und über Nacht ist es im rund zwei Quadratkilometer großen ISAF-Lager empfindlich kalt geworden. Der eisige Wind treibt den Soldaten in Böen den Schnee ins Gesicht, überzuckert Sandwüste, Zelte und Container.
Den ganzen Bericht aus Afghanistan lesen Sie am Freitag in Ihrer Volksstimme.