• 7. Juli 2015



Sie sind hier:




In Magdeburg entsteht das erste stationäre Kinderhospiz Sachsen-Anhalts - Neuland für alle Beteiligten. Von Andreas Stein


Kinderhospiz: Auch Kinder müssen sterben

06.07.2012 06:50 Uhr |




Hospizleiterin Tabea Friedersdorf steht vor dem Eingang des Luisenhauses der Pfeifferschen Stiftungen in Magdeburg. Bis November wird für 900000 Euro im Ober- und im Dachgeschoss das erste stationäre Kinderhospiz Sachsen-Anhalts eingerichtet, im Erdgeschoss gibt es bereits seit März 2003 ein Hospiz für Erwachsene.

Hospizleiterin Tabea Friedersdorf steht vor dem Eingang des Luisenhauses der Pfeifferschen Stiftungen in Magdeburg. Bis November wird für 900000 Euro im Ober- und im Dachgeschoss das erste stationäre Kinderhospiz Sachsen-Anhalts eingerichtet, im Erdgeschoss gibt es bereits seit März 2003 ein Hospiz für Erwachsene. | Foto: Viktoria Kühne Hospizleiterin Tabea Friedersdorf steht vor dem Eingang des Luisenhauses der Pfeifferschen Stiftungen in Magdeburg. Bis November wird für 900000 Euro im Ober- und im Dachgeschoss das erste stationäre Kinderhospiz Sachsen-Anhalts eingerichtet, im Erdgeschoss gibt es bereits seit März 2003 ein Hospiz für Erwachsene. | Foto: Viktoria Kühne

Wenn am Montag bei Pfeiffers in Magdeburg der Grundstein für das erste stationäre Kinderhospiz Sachsen-Anhalts gelegt wird, ist das auch ein Sieg für Tabea Friedersdorf. Seit Jahren kämpft sie dafür, dass Tod und Sterben kein Tabu mehr sind. Mit Erfolg.

Anzeige

Magdeburg l Der Tod. Ohne ihn gäbe es kein Leben, und doch blenden die meisten Menschen das Ende der eigenen körperlichen Existenz selbst im Angesicht der Vergänglichkeit um sie herum konsequent aus. Bis das Ende naht. "Der Tod ist die absolute Beleidigung des Menschen und seiner Fantasie von der Allmächtigkeit", sagt Christoph Radbruch, Vorstand und Vorstandsvorsitzender der Pfeifferschen Stiftungen in Magdeburg. Früher, als Tote noch zu Hause aufgebahrt wurden, habe das Sterben selbstverständlich zum Alltag gehört. Im Fortschrittsdenken der Moderne soll der Tod keinen Platz mehr haben - die Menschen reizen die Möglichkeiten von Medizin und Technik immer mehr aus, werden immer älter. Und sterben am Ende doch.

Christoph Radbruch

Christoph Radbruch | Foto: Viktoria Kühne Christoph Radbruch | Foto: Viktoria Kühne

Auf dem Stiftungsgelände von Pfeiffers, in den roten Backsteinmauern des Luisenhauses, arbeitet Tabea Friedersdorf. Für sie und ihre Mitarbeiter ist der Tod ein alter Bekannter: Man grüßt ihn freundlich, statt die Augen vor ihm zu verschließen. Hier gibt es seit mittlerweile neun Jahren ein stationäres Hospiz für Erwachsene. Hunderte Schwerstkranke und Sterbende sind in dieser Zeit gekommen und nach ein paar Stunden, Tagen, Wochen oder Monaten wieder gegangen. Die Kapazitäten sind nahezu ausgelastet, die Wartelisten lang.

Norbert Bischoff

Norbert Bischoff | Foto: Viktoria Kühne Norbert Bischoff | Foto: Viktoria Kühne

Tabea Friederdorf ist vom ersten Tag an dabei und hat mittlerweile das nächste Ziel ins Auge gefasst: Den Aufbau des ersten stationären Kinderhospizes in Sachsen-Anhalt. Nicht auf der grünen Wiese, sondern unter dem Dach des Luisenhauses sollen Ober- und Dachgeschoss bis November 2012 für 900000 Euro ausgebaut werden. Das Kinderhospiz hat einen anderen Anspruch als das der Erwachsenen, sagt sie: "Unten versterben die Leute. Die Kinder gehen zum Sterben nach Hause." Das Kinderhospiz soll darum eher eine Einrichtung zum Auftanken für die Eltern sein - und zum Lösen vom Kind, je nach Bedürfnis.

Gerhard Jorch

Gerhard Jorch | Foto: Viktoria Kühne Gerhard Jorch | Foto: Viktoria Kühne

Fünf Zimmer mit acht flexiblen Betten soll es geben, zeigt die Hospizleiterin großformatige Bauzeichnungen. Ein Snoezelraum, eine Wohlfühloase mit Whirlpool und Beregnung, Wintergarten und Spielzimmer, ein großer Balkon, im Dachgeschoss ein Lager und die Besucherzimmer für Angehörige - Tabea Friedersdorf sieht die Räume schon vor ihrem geistigen Auge. Und auch sie wird als Bereichsleiterin dort ein Büro beziehen.

Wer genau hinhört, erkennt ein Sächseln, und in der Tat: Die 54-Jährige und ihr Mann stammen aus dem sächsischen Erzgebirge. In die Region Magdeburg kam die Familie, weil Friedersdorf hier eine Teeküche für Alkoholkranke aufbauen wollten. Das Soziale zieht sich durch das Leben der vierfachen Mutter und dreifachen Oma wie ein roter Faden.

Ulrich Paulsen

Ulrich Paulsen | Foto: Viktoria Kühne Ulrich Paulsen | Foto: Viktoria Kühne

Nach der Wende lebte die Familie mit Jugendlichen in einem Wohnprojekt in Wahlitz, Ortsteil von Gommern (Jerichower Land). Tabea Friedersdorf, die eine Ausbildung als Krankenschwester und kirchliche Fürsorgerin hat, arbeitete später als ambulante Krankenschwester und fand ihre Bestimmung, als die Pfeifferschen Stiftungen die Einrichtung des stationären Erwachsenen-Hospizes planten.

Zehn Jahre später steht Tabea Friedersdorf noch einmal vor einem Neuanfang: Ihr obliegt der Aufbau des Kinderhospizes. "Ich finde es toll, diese Idee zu verwirklichen und bin gespannt darauf", sagt sie. "Das ist eine Idee, für die ich lebe." Wenn man etwas wolle, finde man auch Wege, ist die forsche Blondine überzeugt und kämpfte beherzt für das Kinderhospiz - auch gegen Widerstände und Skepsis in der Öffentlichkeit.

Kuscheltiere und Bücher: Hauswirtschafterin Brunhild Thiele und die Krankenschwestern Katrin Krille und Maria Rupsch (v.l.) freuen sich über erste Spielzeugspenden für das Kinderhospiz.

Kuscheltiere und Bücher: Hauswirtschafterin Brunhild Thiele und die Krankenschwestern Katrin Krille und Maria Rupsch (v.l.) freuen sich über erste Spielzeugspenden für das Kinderhospiz. | Foto: Viktoria Kühne Kuscheltiere und Bücher: Hauswirtschafterin Brunhild Thiele und die Krankenschwestern Katrin Krille und Maria Rupsch (v.l.) freuen sich über erste Spielzeugspenden für das Kinderhospiz. | Foto: Viktoria Kühne
An einem sogenannten Wunschbaum können Angehörige und Besucher ihre Gedanken aufschreiben.

An einem sogenannten Wunschbaum können Angehörige und Besucher ihre Gedanken aufschreiben. | Foto: Viktoria Kühne An einem sogenannten Wunschbaum können Angehörige und Besucher ihre Gedanken aufschreiben. | Foto: Viktoria Kühne
Krankenschwester Britta Nimtz im Raum der Stille. Hier können Angehörige Abschied nehmen und Kraft tanken.

Krankenschwester Britta Nimtz im Raum der Stille. Hier können Angehörige Abschied nehmen und Kraft tanken. | Foto: Viktoria Kühne Krankenschwester Britta Nimtz im Raum der Stille. Hier können Angehörige Abschied nehmen und Kraft tanken. | Foto: Viktoria Kühne


Seite 1 / 3
Pfeil Pfeil

Kommentare 0 Kommentare


Dokumenten Information
Copyright © Volksstimme 2015
Dokument erstellt am 2012-07-06 04:20:27
Letzte Änderung am 2012-07-06 06:50:21

Newsletter kostenlos abonnieren und keine Nachricht mehr verpassen!


Der Volksstimme.de-Newsletter: Das Wichtigste vom Tage kostenlos per E-Mail. Bitte tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein und klicken anschließend auf "Absenden" (Mit dem Eintragen und Abschicken Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie unsere Datenschutzbestimmungen akzeptiert.):
Hier E-Mail-Adresse eintragen


Sicherheitscode



Newsletter abonnieren


Volksstimme.de weiterempfehlen



Sie vermissen einen Artikel?


Volksstimme digital - die Volksstimme komplett als E-Paper

Testen Sie jetzt das neue Volksstimme digital für Apple iOS, Google Android und PC inklusive PDF-Download.

Jetzt testen und informieren

Anzeige



Anzeige

Lokales


Volksstimme digital


Volksstimme digital ist jetzt noch besser.

Jetzt testen und informieren

Volksstimme lesen am PC in der 1:1 Ansicht oder als PDF: Volksstimme digital als E-Paper für PC mit PDF-Download


Volksstimme lesen auf Ihrem Smartphone oder Tablet:
Volksstimme digital-Apps für Android und IOS




Testen Sie jetzt Volksstimme digital mit unseren neuen Angeboten: Volksstimme digital Abo-Angebote

Das Volksstimme-Magazin "Nimm's leicht" hier bestellen



Anzeige



Stellenangebote in Sachsen-Anhalt

Stellenanzeigen in der Region Sachsen-Anhalt Sie suchen eine neue Stelle oder einen neuen Job in Sachsen-Anhalt? In unserem Stellenmarkt finden Sie aktuelle Stellenangebote.
Stellenanzeigen in Sachsen-Anhalt finden

Immobilien und Wohnungen
Sachsen-Anhalt

Immobilienanzeigen in der Region Sachsen-Anhalt Ob Wohnungen, Häuser, Grundstücke, Gewerbe - aktuelle Angebote für Sachsen-Anhalt finden Sie im Immobilienmarkt.
Immobilien in Sachsen-Anhalt finden

Fahrzeugangebote in Sachsen-Anhalt

KFZ-Anzeigen in der Region Sachsen-Anhalt Auto, Motorrad, Transporter - suchen Sie ein neues Fahrzeug? In unserem KFZ-Markt für Sachsen-Anhalt finden Sie die aktuellen Angebote.
KFZ-Anzeigen in Sachsen-Anhalt finden

Trauerfälle in Sachsen-Anhalt

Traueranzeigen in der Region Sachsen-Anhalt Traueranzeigen, Danksagungen, Nachrufe und Gedenkanzeigen zu Trauerfällen in Sachsen-Anhalt finden Sie in unserem Trauermarkt.
Traueranzeigen in Sachsen-Anhalt


Meistgeklickt


Was ein Kaufmann mit der IBG erlebte
Der Untersuchungsausschuss zum Beteiligungsgeschäft des Landes untersucht die Geschäfte der IBG.

Magdeburg l Zeugen mit erheblichen Gedächtnislücken hat der... mehr


07.07.2015 05:09 Uhr
  • Kommentar

Magdeburger Erlebnisbad Nautica meldet Insolvenz an
Das Erlebnisbad wurde zur Bundesgartenschau 1999 errichtet.

Magdeburg (dpa/sa) | Das Magdeburger Erlebnisbad Nautica hat Insolvenz... mehr


06.07.2015 11:06 Uhr
  • gefallen

FCM geht bei Werbung neue Wege
LED-Bandenwerbung wie hier Ende Mai gegen Kickers Offenbach soll zum festen Bestandteil der Drittliga-Heimspiele des FCM in der MDCC-Arena werden.

Magdeburg l Erstmals in der Relegation Ende Mai gegen Kickers... mehr


07.07.2015 05:28 Uhr

Westring-Haus hat neue Bewohner
Der Leipziger Unternehmer Karsten Tran ist mit seiner Firma Leilo Verwalter des Westring-Hauses.

Stadtfeld-West/Stadtfeld-Ost l Monatelang ist der Plattenbau am... mehr


07.07.2015 06:04 Uhr

Warum das "Nautica" baden geht
Blick in das Spaßbad "Nautica", das nach 14 Jahren zum zweiten Mal pleite ist. Ein Insolvenzverwalter wurde eingesetzt. Archivfoto: Kühne

Herrenkrug l Draußen auf der Straße hört man die Schreie der Kinder... mehr


07.07.2015 09:42 Uhr

Bullerjahn drohte mit Rücktritt
mit 3 Kommentaren

Jens Bullerjahn

Magdeburg l Die Nachbeben des hektisch eingerufenen 70-minütigen... mehr


02.07.2015 16:13 Uhr
  • Kommentar

Dorgerloh will erst nach der Landtagswahl mehr Lehrer ausbilden
mit 3 Kommentaren

Kultusminister Stephan Dorgerloh (SPD) spricht im Landtag.

Magdeburg l Zweimal bereits musste das Land die Zahl der... mehr


01.07.2015 07:48 Uhr
  • Kommentar

Was ein Kaufmann mit der IBG erlebte
mit 3 Kommentaren

Der Untersuchungsausschuss zum Beteiligungsgeschäft des Landes untersucht die Geschäfte der IBG.

Magdeburg l Zeugen mit erheblichen Gedächtnislücken hat der... mehr


07.07.2015 05:09 Uhr
  • Kommentar

Volksbegehren für Länderfusion ist auf dem Weg
mit 3 Kommentaren

Mit einer Fläche von mehr als 55.000 Quadratkilometern wäre "Sachsen-Thüringen" das zweitgrößte Bundesland.

Berlin (he) l Das Bundesinnenministerium hat am Mittwoch 8000... mehr


02.07.2015 12:05 Uhr
  • Kommentar

Linke fordert Bullerjahns Rücktritt
mit 3 Kommentaren

Nachdenklich am Freitag im Landtag: Finanzminister Jens Bullerjahn (SPD).

Magdeburg l Beim Koalitionsausschuss am Dienstag hatte Bullerjahn... mehr


04.07.2015 18:31 Uhr
  • Kommentar

Goldenes Jubiläum für zwei Priester im Ruhestand
Beginn der Feierstunde in der Eilsleber Herz-Jesu-Kirche: Zahlreiche Gäste erhoben sich beim Eingang von ihren Plätzen.Fotos: Hartmut Beyer

Zwei Pfarrer im Ruhestand haben am 29. Juni, dem Gedenktag der beiden... mehr


04.07.2015 00:00 Uhr
  • gefallen

Getec investiert Millionen in Polen
Firmenlogo des Magdeburger Enegiedienstleisters Getec.

Magdeburg (ba) l Der Magdeburger Energiedienstleister Getec wird... mehr


02.07.2015 07:45 Uhr

Buh-Rufe für den Kita-Minister
Am 20. Oktober soll die Entscheidung zum Kinderförderungsgesetz fallen.

Dessau-Roßlau l Die Liste der Kläger ist lang. Mehr als die Hälfte der... mehr


01.07.2015 09:48 Uhr
  • Kommentar
  • gefallen

"Steffens Villa" geht in Flammen auf
Der Dachstuhl des Gebäudes stand komplett in Flammen. Fotos: Anke Pelczarski

Beetzendorf (ap/hd) l Die Sirene heulte Freitag gegen 0... mehr


03.07.2015 12:33 Uhr
  • Kamera

Pudding-Pauli ruft
Sabine Wenzel von der Stadt- und Kreisbibliothek hat etwa 200 Kinderbücher für die Aktion "Lesesommer XXL" herausgesucht.

Haldensleben l Mit wem könnten Kinder einen lustigeren Sommer... mehr


02.07.2015 13:28 Uhr

Bilder aus Sachsen-Anhalt


Notspielzeug - Die Phantasie der Nachkriegszeit
Eine Pfeife aus einer Patronenhülse geschnitten (nach 1945). Foto: dpa

Not macht erfinderisch. Dieser Spruch trifft auf kaum etwas besser zu als auf selbst gemachtes... weiterlesen


27.06.2015 04:00 Uhr
  • Kamera


Das politische Leben von Hans-Jochen Tschiche
Hans-Jochen Tschiche war Mitbegründer des Neuen Forums und von 1990 bis 1998 Fraktionsvorsitzender der Grünen im Landtag. Nach dem Ausscheiden aus dem Parlament leitete er den Verein "Miteinander", eine Initiative gegen rechte Gewalt. Am 24. Juni starb Tschiche im Alter von 85 Jahren in Magdeburg. Foto: dpa

Magdeburg l Der einstige Bürgerrechtler und Grünen-Politiker Hans-Jochen Tschiche ist tot... weiterlesen


25.06.2015 00:00 Uhr
  • Kamera


Die Exoten unter den Fundtieren
Tierheimleiter Andreas Reichardt und die Vorsitzende des Fördervereins, Carola Schumann, mit einer 22 Kilogramm schweren Spornschildkröte, die vor einem Jahr in Magdeburg gefunden und in das Tierheim gebracht wurde.

Magdeburg l Es kräucht und schlängelt sich im Tierheim Magdeburg: Seit einigen Jahren steigt die... weiterlesen


04.07.2015 03:00 Uhr
  • Kamera


Weitere Bildstrecken

Nachrichten


Zahl der Wohnungseinbrüche steigt auf fast 2600
Höchster Stand bei Wohnungseinbrüchen seit sechs Jahren.

Magdeburg - Die Zahl der Wohnungseinbrüche in Sachsen-Anhalt steigt. Im vergangenen Jahr... weiterlesen


07.07.2015 07:17 Uhr


Familie auf Netzwerk-Tag im Umweltbundesamt im Mittelpunkt
Auf dem Netzwerk-Tag im Umweltbundesamt geht es um die Familie.

Dessau-Roßlau - Im Umweltbundesamt (UBA) in Dessau-Roßlau steht heute die Familie im Mittelpunkt... weiterlesen


07.07.2015 05:18 Uhr


Zwei Tote bei Unfall im Landkreis Anhalt-Bitterfeld

Zörbig - Bei einem Verkehrsunfall zwischen Löberitz und Zörbig (Anhalt-Bitterfeld) sind zwei... weiterlesen


06.07.2015 18:19 Uhr
  • gefallen


Magdeburger Polizei klärt Raubserie auf

Magdeburg - Die Polizei in Magdeburg hat eine Serie schwerer Raubüberfälle auf Geschäfte und... weiterlesen


06.07.2015 16:22 Uhr


Europapreis geht an Offenen Kanal Merseburg-Querfurt

Magdeburg - Ein Beitrag des Offenen Kanals Merseburg-Querfurt hat den ersten Europapreis für... weiterlesen


06.07.2015 15:38 Uhr


weitere Nachrichten

Kommentar


Daniel Hübner über den Erfolg der SCM-Schwimmer: Eine Medaille ist möglich
Daniel Hübner

Volle Magdeburger Kraft voraus heißt es bei der Schwimm-WM in Kasan. Gleich fünf Athleten des SCM... mehr


07.07.2015 00:00 Uhr

Alois Kösters zur griechischen Pleite: Entscheidet endlich!
Alois Kösters

Die Euro-Gruppe und allen voran Angela Merkel müssen nun endlich entscheiden... mehr


07.07.2015 00:00 Uhr

Christopher Kissmann zur neuen Fachkraft-Initiative: Schritt in richtige Richtung
Christopher Kissmann

Die Landesregierung will Beschäftigte und Unternehmen besser über Weiterbildungs- und... mehr


07.07.2015 00:00 Uhr


Weitere Kommentare

Facebook



Nutzerlogin

Login für Volksstimme.digital-Abonnenten: Bitte nutzen Sie diesen Link oder klicken Sie auf E-Paper Login in der oberen Navigation

Loggen Sie sich auf Volksstimme.de ein, um

- kostenlos den Volksstimme.de-Newsletter zu abonnieren
- Artikel auf Volksstimme.de zu kommentieren
- Ihre eigene Startseite (Nachrichtenbereich) zu gestalten

Sind Sie noch kein Nutzer auf Volksstimme.de? Dann registrieren Sie sich doch einfach und kostenlos!

Für die Anmeldung müssen Cookies in Ihrem Browser aktiviert sein.

Benutzername: Passwort:

Jetzt anmelden Passwort vergessen