• 27. März 2015



Sie sind hier:




In Magdeburg entsteht das erste stationäre Kinderhospiz Sachsen-Anhalts - Neuland für alle Beteiligten. Von Andreas Stein


Kinderhospiz: Auch Kinder müssen sterben

06.07.2012 06:50 Uhr |




Hospizleiterin Tabea Friedersdorf steht vor dem Eingang des Luisenhauses der Pfeifferschen Stiftungen in Magdeburg. Bis November wird für 900000 Euro im Ober- und im Dachgeschoss das erste stationäre Kinderhospiz Sachsen-Anhalts eingerichtet, im Erdgeschoss gibt es bereits seit März 2003 ein Hospiz für Erwachsene.

Hospizleiterin Tabea Friedersdorf steht vor dem Eingang des Luisenhauses der Pfeifferschen Stiftungen in Magdeburg. Bis November wird für 900000 Euro im Ober- und im Dachgeschoss das erste stationäre Kinderhospiz Sachsen-Anhalts eingerichtet, im Erdgeschoss gibt es bereits seit März 2003 ein Hospiz für Erwachsene. | Foto: Viktoria Kühne Hospizleiterin Tabea Friedersdorf steht vor dem Eingang des Luisenhauses der Pfeifferschen Stiftungen in Magdeburg. Bis November wird für 900000 Euro im Ober- und im Dachgeschoss das erste stationäre Kinderhospiz Sachsen-Anhalts eingerichtet, im Erdgeschoss gibt es bereits seit März 2003 ein Hospiz für Erwachsene. | Foto: Viktoria Kühne

Wenn am Montag bei Pfeiffers in Magdeburg der Grundstein für das erste stationäre Kinderhospiz Sachsen-Anhalts gelegt wird, ist das auch ein Sieg für Tabea Friedersdorf. Seit Jahren kämpft sie dafür, dass Tod und Sterben kein Tabu mehr sind. Mit Erfolg.

Anzeige

Magdeburg l Der Tod. Ohne ihn gäbe es kein Leben, und doch blenden die meisten Menschen das Ende der eigenen körperlichen Existenz selbst im Angesicht der Vergänglichkeit um sie herum konsequent aus. Bis das Ende naht. "Der Tod ist die absolute Beleidigung des Menschen und seiner Fantasie von der Allmächtigkeit", sagt Christoph Radbruch, Vorstand und Vorstandsvorsitzender der Pfeifferschen Stiftungen in Magdeburg. Früher, als Tote noch zu Hause aufgebahrt wurden, habe das Sterben selbstverständlich zum Alltag gehört. Im Fortschrittsdenken der Moderne soll der Tod keinen Platz mehr haben - die Menschen reizen die Möglichkeiten von Medizin und Technik immer mehr aus, werden immer älter. Und sterben am Ende doch.

Christoph Radbruch

Christoph Radbruch | Foto: Viktoria Kühne Christoph Radbruch | Foto: Viktoria Kühne

Auf dem Stiftungsgelände von Pfeiffers, in den roten Backsteinmauern des Luisenhauses, arbeitet Tabea Friedersdorf. Für sie und ihre Mitarbeiter ist der Tod ein alter Bekannter: Man grüßt ihn freundlich, statt die Augen vor ihm zu verschließen. Hier gibt es seit mittlerweile neun Jahren ein stationäres Hospiz für Erwachsene. Hunderte Schwerstkranke und Sterbende sind in dieser Zeit gekommen und nach ein paar Stunden, Tagen, Wochen oder Monaten wieder gegangen. Die Kapazitäten sind nahezu ausgelastet, die Wartelisten lang.

Norbert Bischoff

Norbert Bischoff | Foto: Viktoria Kühne Norbert Bischoff | Foto: Viktoria Kühne

Tabea Friederdorf ist vom ersten Tag an dabei und hat mittlerweile das nächste Ziel ins Auge gefasst: Den Aufbau des ersten stationären Kinderhospizes in Sachsen-Anhalt. Nicht auf der grünen Wiese, sondern unter dem Dach des Luisenhauses sollen Ober- und Dachgeschoss bis November 2012 für 900000 Euro ausgebaut werden. Das Kinderhospiz hat einen anderen Anspruch als das der Erwachsenen, sagt sie: "Unten versterben die Leute. Die Kinder gehen zum Sterben nach Hause." Das Kinderhospiz soll darum eher eine Einrichtung zum Auftanken für die Eltern sein - und zum Lösen vom Kind, je nach Bedürfnis.

Gerhard Jorch

Gerhard Jorch | Foto: Viktoria Kühne Gerhard Jorch | Foto: Viktoria Kühne

Fünf Zimmer mit acht flexiblen Betten soll es geben, zeigt die Hospizleiterin großformatige Bauzeichnungen. Ein Snoezelraum, eine Wohlfühloase mit Whirlpool und Beregnung, Wintergarten und Spielzimmer, ein großer Balkon, im Dachgeschoss ein Lager und die Besucherzimmer für Angehörige - Tabea Friedersdorf sieht die Räume schon vor ihrem geistigen Auge. Und auch sie wird als Bereichsleiterin dort ein Büro beziehen.

Wer genau hinhört, erkennt ein Sächseln, und in der Tat: Die 54-Jährige und ihr Mann stammen aus dem sächsischen Erzgebirge. In die Region Magdeburg kam die Familie, weil Friedersdorf hier eine Teeküche für Alkoholkranke aufbauen wollten. Das Soziale zieht sich durch das Leben der vierfachen Mutter und dreifachen Oma wie ein roter Faden.

Ulrich Paulsen

Ulrich Paulsen | Foto: Viktoria Kühne Ulrich Paulsen | Foto: Viktoria Kühne

Nach der Wende lebte die Familie mit Jugendlichen in einem Wohnprojekt in Wahlitz, Ortsteil von Gommern (Jerichower Land). Tabea Friedersdorf, die eine Ausbildung als Krankenschwester und kirchliche Fürsorgerin hat, arbeitete später als ambulante Krankenschwester und fand ihre Bestimmung, als die Pfeifferschen Stiftungen die Einrichtung des stationären Erwachsenen-Hospizes planten.

Zehn Jahre später steht Tabea Friedersdorf noch einmal vor einem Neuanfang: Ihr obliegt der Aufbau des Kinderhospizes. "Ich finde es toll, diese Idee zu verwirklichen und bin gespannt darauf", sagt sie. "Das ist eine Idee, für die ich lebe." Wenn man etwas wolle, finde man auch Wege, ist die forsche Blondine überzeugt und kämpfte beherzt für das Kinderhospiz - auch gegen Widerstände und Skepsis in der Öffentlichkeit.

Kuscheltiere und Bücher: Hauswirtschafterin Brunhild Thiele und die Krankenschwestern Katrin Krille und Maria Rupsch (v.l.) freuen sich über erste Spielzeugspenden für das Kinderhospiz.

Kuscheltiere und Bücher: Hauswirtschafterin Brunhild Thiele und die Krankenschwestern Katrin Krille und Maria Rupsch (v.l.) freuen sich über erste Spielzeugspenden für das Kinderhospiz. | Foto: Viktoria Kühne Kuscheltiere und Bücher: Hauswirtschafterin Brunhild Thiele und die Krankenschwestern Katrin Krille und Maria Rupsch (v.l.) freuen sich über erste Spielzeugspenden für das Kinderhospiz. | Foto: Viktoria Kühne
An einem sogenannten Wunschbaum können Angehörige und Besucher ihre Gedanken aufschreiben.

An einem sogenannten Wunschbaum können Angehörige und Besucher ihre Gedanken aufschreiben. | Foto: Viktoria Kühne An einem sogenannten Wunschbaum können Angehörige und Besucher ihre Gedanken aufschreiben. | Foto: Viktoria Kühne
Krankenschwester Britta Nimtz im Raum der Stille. Hier können Angehörige Abschied nehmen und Kraft tanken.

Krankenschwester Britta Nimtz im Raum der Stille. Hier können Angehörige Abschied nehmen und Kraft tanken. | Foto: Viktoria Kühne Krankenschwester Britta Nimtz im Raum der Stille. Hier können Angehörige Abschied nehmen und Kraft tanken. | Foto: Viktoria Kühne


Seite 1 / 3
Pfeil Pfeil

Kommentare 0 Kommentare


Dokumenten Information
Copyright © Volksstimme 2015
Dokument erstellt am 2012-07-06 04:20:27
Letzte Änderung am 2012-07-06 06:50:21

Newsletter kostenlos abonnieren und keine Nachricht mehr verpassen!


Der Volksstimme.de-Newsletter: Das Wichtigste vom Tage kostenlos per E-Mail. Bitte tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein und klicken anschließend auf "Absenden" (Mit dem Eintragen und Abschicken Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie unsere Datenschutzbestimmungen akzeptiert.):
Hier E-Mail-Adresse eintragen


Sicherheitscode



Newsletter abonnieren


Volksstimme.de weiterempfehlen



Sie vermissen einen Artikel?


Volksstimme digital - die Volksstimme komplett als E-Paper

Testen Sie jetzt das neue Volksstimme digital für Appe iOS, Google Android und PC inklusive PDF-Download.

Jetzt testen und infromieren

Anzeige



Anzeige

Lokales


Volksstimme digital


Volksstimme digital ist jetzt noch besser.

Jetzt testen und informieren

Volksstimme lesen am PC in der 1:1 Ansicht oder als PDF:

Volksstimme digital - als E-Paper für PC mit PDF-Download




Volksstimme lesen auf Ihrem Smartphone oder Tablet:

Volksstimme digital - Apps für Android und IOS






Testen Sie jetzt Volksstimme digital mit unseren neuen Angeboten:

Volksstimme digital - Abo-Angebote



Stellenangebote in Sachsen-Anhalt

Stellenanzeigen in der Region Sachsen-Anhalt Sie suchen eine neue Stelle oder einen neuen Job in Sachsen-Anhalt? In unserem Stellenmarkt finden Sie aktuelle Stellenangebote.
Stellenanzeigen in Sachsen-Anhalt finden

Immobilien und Wohnungen
Sachsen-Anhalt

Immobilienanzeigen in der Region Sachsen-Anhalt Ob Wohnungen, Häuser, Grundstücke, Gewerbe - aktuelle Angebote für Sachsen-Anhalt finden Sie im Immobilienmarkt.
Immobilien in Sachsen-Anhalt finden

Fahrzeugangebote in Sachsen-Anhalt

KFZ-Anzeigen in der Region Sachsen-Anhalt Auto, Motorrad, Transporter - suchen Sie ein neues Fahrzeug? In unserem KFZ-Markt für Sachsen-Anhalt finden Sie die aktuellen Angebote.
KFZ-Anzeigen in Sachsen-Anhalt finden

Trauerfälle in Sachsen-Anhalt

Traueranzeigen in der Region Sachsen-Anhalt Traueranzeigen, Danksagungen, Nachrufe und Gedenkanzeigen zu Trauerfällen in Sachsen-Anhalt finden Sie in unserem Trauermarkt.
Traueranzeigen in Sachsen-Anhalt


Meistgeklickt


Drama um Treppensturz im Schauspielhaus
Diese Stufen stürzte Marlene R. hinunter.

Magdeburg (ad) l Wie spricht man Recht in einer Klage... mehr


27.03.2015 06:34 Uhr

Blaue Bimmelbahn erobert den Park
Diese Kinder aus Braunschweig sind die Ersten, die eine Testfahrt im Elbauen-Express wagen durften. Bis zur Haltestelle Schmetterlingshaus rollten sie und waren natürlich - begeistert. Am liebsten wären sie weitergefahren.

Herrenkrug l "Für mich stand immer fest, wenn die Panoramabahn weg ist... mehr


27.03.2015 06:14 Uhr

Warum reißt ein Pilot alle in den Tod?
Dieses Foto von Andreas Lubitz kursiert im Internet. Er soll die Maschine bewusst gegen die Felswand geflogen haben.

Marseille (dpa/vs) l "Es sieht so aus, als ob der Copilot das Flugzeug... mehr


27.03.2015 07:01 Uhr
  • Kommentar

Copilot brachte Airbus wohl gezielt auf Todeskurs
Blick in das Cockpit des verunglückten Airbus A320 mit der Kennung D-AIPX der Fluggesellschaft Germanwings. Das Bild entstand am 22.03.2015 auf dem Flughafen in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen) nach einem der letzten Flüge vor dem Absturz der Maschine in Frankreich.

Marseille/Köln (dpa) | Der Copilot der über Frankreich abgestürzten... mehr


26.03.2015 21:06 Uhr

Rücksichtsloser Radler verletzt Kleinkind und flüchtet

Stadtfeld West (cm) | Ein Fahrradfahrer hat auf der Harsdorfer Straße... mehr


26.03.2015 11:09 Uhr

Der Weg zur neuen Straßenbahn
mit 5 Kommentaren

Das Planfeststellungsverfahren für den 4. Bauabschnitt der zweiten Nord-Süd-Verbindung der Straßenbahn läuft. Andrea Scheerenberg hat den Hut auf.

Magdeburg l Vom Damaschkeplatz bis zum Hermann-Bruse-Platz soll die... mehr


25.03.2015 09:31 Uhr
  • Kommentar

Land will kein Fest für Otto von Bismarck
mit 2 Kommentaren

Büste des Reichsgründers im Bismarck-Museum Schönhausen.

Schönhausen l Beim letzten großen Jubiläum, dem 100. Todestag im Jahr... mehr


23.03.2015 05:24 Uhr
  • Kommentar

"Wenn das Glück auf unserer Seite ist"
mit 2 Kommentaren

Senual Al-Chakmakchi (rechts) beherrscht fünf Sprachen. Er ist im Landkreis der Arbeitsgruppe Asylbewerber zugeteilt. Hier im Asylbewerberheim in Schönebeck hilft er Jouma Mohamed Al Yousef aus Syrien beim Ausfüllen eines Formulars für den Arztbesuch.

Frohse l Karg eingerichtet ist das Zimmer von Jouma Mohamed Al Yousef... mehr


17.03.2015 14:57 Uhr
  • Kommentar
  • gefallen

Der Milchhahn wird voll aufgedreht
mit 2 Kommentaren

Das Melkkarussell in Kemberg. Ein Zitzen-Spray-Roboter versiegelt die Euter der Tiere nach der Milchabgabe gegen Keime.

Kemberg l Wie eine Festung liegt die Milchgenossenschaft "Heideland"... mehr


25.03.2015 00:00 Uhr
  • Kommentar

Katharina steht wieder Modell
mit einem Kommentar

Das muss sitzen: Mitglieder des Kuratoriums zum Wiederaufbau des Katharinenportals und Mitarbeiter des Naturstein- und Baubetriebs Paul Schuster Magdeburg bringen das Modell der Katharinenkirche zurück an seinen Standort vor dem Katharinenturm. Seit Oktober 2012 war es aufgrund der Arbeiten an dem Hochhaus am Breiten Weg nicht mehr an seinem Platz.

Altstadt l "Noch ein bisschen nach unten, noch ein bisschen zu mir"... mehr


26.03.2015 08:44 Uhr
  • Kommentar

Abitur - Die unvergleichliche Prüfung
Über den Erfolg im Abitur bestimmen nicht nur die Prüfungsergebnisse: Jedes Land berechnet die Endnote anders.

Magdeburg l Wer das Rentenalter erreicht, ist gut beraten... mehr


24.03.2015 05:59 Uhr
  • gefallen

Mit Briefen gegen Brummi-Lärm
Mit ihrer neuen Website (www.b244-wr.de) will die Bürgerinitiative auf ihr Anliegen aufmerksam machen.Screenshot: Ivonne Sielaff

Mit Briefen an Bundestagsabgeordnete will die Bürgerinitiative "B 244... mehr


21.03.2015 00:00 Uhr
  • gefallen

Stadtrat verpachtet das Erholungsstätte
Das Osterburger Biesebad startet mit einer neuen Pächterin in die neue Saison.

Osterburg l Spätestens am 16. Mai, wenn die Bauarbeiten auf dem... mehr


21.03.2015 08:36 Uhr

Magdeburger Maschinenbauer Vakoma meldet Insolvenz an
Vakoma entwickelt, produziert und wartet Getriebe, Vakuumpumpen und Kompressoren. In Magdeburg sind ca. 45 Mitarbeiter beschäftigt. (Archivbild)

Magdeburg (ms) | In Sachsen-Anhalt hat das erste Unternehmen wegen der... mehr


23.03.2015 12:40 Uhr
  • gefallen

Förderverein für Schulkinder löst sich auf - und freut sich darüber
Thoralf Bokeloh sieht den von ihm geführten Verein am Ziel.

Ein Verein löst sich auf, und freut sich noch darüber... mehr


25.03.2015 00:00 Uhr

Bilder aus Sachsen-Anhalt


Die wichtigsten Messgeräte der Meteorologen auf einen Blick
Luftdruckmessung:
Der DWD misst den Luftdruck mit dem Luftdrucksensor Vaisala PTB 220. Mit Hilfe des Geräts kann der Druck in der Atmosphäre bestimmt werden.

26.02.2015 00:00 Uhr
  • Kamera


Kunst in den Knast!
Besuch in der alten JVA Magdeburg: Künstler wollen im Jahr 2015 für einige Monate hier neues Leben einziehen lassen. Foto: Martin Rieß

Magdeburg (ri) l Am 6. Juni wird in Magdeburg das nächste Kunstfestival eröffnet... weiterlesen


28.12.2014 23:59 Uhr
  • Kamera


Tausende Knirpse beim Pusteblume-Fest

Tausende Kinder und ihre Familien haben am Sonntag das Pusteblume-Kinderfest im Elbauenpark... weiterlesen


01.06.2014 18:00 Uhr
  • Kamera


Weitere Bildstrecken


Nachrichten


Zwei Jugendliche und drei Erwachsene bei Unfall schwer verletzt

Bad Schmiedeberg - Fünf Menschen sind bei einem Unfall in Bad Schmiedeberg (Landkreis Wittenberg)... weiterlesen


27.03.2015 08:26 Uhr


Städtische Sammlungen Wittenberg zeigen "Kronjuwelen"

Wittenberg - Mit der Eröffnung eines ersten Teils wird am Freitag (17.00 Uhr) die neue... weiterlesen


27.03.2015 08:25 Uhr


Verdi ruft Erzieher in Köthen zum Streik auf
Verdi: Elf Kitas werden bestreikt.

Köthen - Die Gewerkschaft Verdi hat die Erzieher aus Köthen für Freitag zu ganztägigen Warnstreiks... weiterlesen


27.03.2015 07:45 Uhr


Jugendweihe so populär wie eh und je
Die Jugendweihe ist in Sachsen-Anhalt sehr beliebt.

Magdeburg - Auch 25 Jahre nach der Deutschen Einheit hat die Jugendweihe in Sachsen-Anhalt nichts... weiterlesen


27.03.2015 07:41 Uhr


Magdeburger Frühjahrsmesse mit vielen Attraktionen
Lutz Trümper nimmt an der Eröffnung teil.

Magdeburg - Die Magdeburger Frühjahrsmesse beginnt heute mit so vielen Attraktionen wie noch nie... weiterlesen


27.03.2015 06:42 Uhr


weitere Nachrichten

Kommentar


Alois Kösters zu den Sicherheitsvorkehrungen im Flugzeug: Vorhersehbare Tragödie

Die Tragödie war vorhersehbar. Wenn die Möglichkeit eingeräumt wird, dass ein einzelnes Crewmitglied... mehr


27.03.2015 00:00 Uhr

Dominik Bath zum Senior Experten Service: Chance für Firmen
Dominik Bath

Deutsche Handwerker und Ingenieure leisten exzellente Arbeit. Die Werktätigkeit der Deutschen hat... mehr


27.03.2015 00:00 Uhr

Michael Bock zur Wahl von Kay Barthel: Sofort ins kalte Wasser
Michael Bock

Der Landtag hat den neuen Rechnungshofpräsidenten Kay Barthel gewählt. Damit zieht nach lähmenden... mehr


27.03.2015 00:00 Uhr


Weitere Kommentare

Facebook



Nutzerlogin

Login für Volksstimme.digital-Abonnenten: Bitte nutzen Sie diesen Link oder klicken Sie auf E-Paper Login in der oberen Navigation

Loggen Sie sich auf Volksstimme.de ein, um

- kostenlos den Volksstimme.de-Newsletter zu abonnieren
- Artikel auf Volksstimme.de zu kommentieren
- Ihre eigene Startseite (Nachrichtenbereich) zu gestalten

Sind Sie noch kein Nutzer auf Volksstimme.de? Dann registrieren Sie sich doch einfach und kostenlos!

Für die Anmeldung müssen Cookies in Ihrem Browser aktiviert sein.

Benutzername: Passwort:

Jetzt anmelden Passwort vergessen