• 26. April 2015



Sie sind hier:




In Magdeburg entsteht das erste stationäre Kinderhospiz Sachsen-Anhalts - Neuland für alle Beteiligten. Von Andreas Stein


Kinderhospiz: Auch Kinder müssen sterben

06.07.2012 06:50 Uhr |




Hospizleiterin Tabea Friedersdorf steht vor dem Eingang des Luisenhauses der Pfeifferschen Stiftungen in Magdeburg. Bis November wird für 900000 Euro im Ober- und im Dachgeschoss das erste stationäre Kinderhospiz Sachsen-Anhalts eingerichtet, im Erdgeschoss gibt es bereits seit März 2003 ein Hospiz für Erwachsene.

Hospizleiterin Tabea Friedersdorf steht vor dem Eingang des Luisenhauses der Pfeifferschen Stiftungen in Magdeburg. Bis November wird für 900000 Euro im Ober- und im Dachgeschoss das erste stationäre Kinderhospiz Sachsen-Anhalts eingerichtet, im Erdgeschoss gibt es bereits seit März 2003 ein Hospiz für Erwachsene. | Foto: Viktoria Kühne Hospizleiterin Tabea Friedersdorf steht vor dem Eingang des Luisenhauses der Pfeifferschen Stiftungen in Magdeburg. Bis November wird für 900000 Euro im Ober- und im Dachgeschoss das erste stationäre Kinderhospiz Sachsen-Anhalts eingerichtet, im Erdgeschoss gibt es bereits seit März 2003 ein Hospiz für Erwachsene. | Foto: Viktoria Kühne

Wenn am Montag bei Pfeiffers in Magdeburg der Grundstein für das erste stationäre Kinderhospiz Sachsen-Anhalts gelegt wird, ist das auch ein Sieg für Tabea Friedersdorf. Seit Jahren kämpft sie dafür, dass Tod und Sterben kein Tabu mehr sind. Mit Erfolg.

Anzeige

Magdeburg l Der Tod. Ohne ihn gäbe es kein Leben, und doch blenden die meisten Menschen das Ende der eigenen körperlichen Existenz selbst im Angesicht der Vergänglichkeit um sie herum konsequent aus. Bis das Ende naht. "Der Tod ist die absolute Beleidigung des Menschen und seiner Fantasie von der Allmächtigkeit", sagt Christoph Radbruch, Vorstand und Vorstandsvorsitzender der Pfeifferschen Stiftungen in Magdeburg. Früher, als Tote noch zu Hause aufgebahrt wurden, habe das Sterben selbstverständlich zum Alltag gehört. Im Fortschrittsdenken der Moderne soll der Tod keinen Platz mehr haben - die Menschen reizen die Möglichkeiten von Medizin und Technik immer mehr aus, werden immer älter. Und sterben am Ende doch.

Christoph Radbruch

Christoph Radbruch | Foto: Viktoria Kühne Christoph Radbruch | Foto: Viktoria Kühne

Auf dem Stiftungsgelände von Pfeiffers, in den roten Backsteinmauern des Luisenhauses, arbeitet Tabea Friedersdorf. Für sie und ihre Mitarbeiter ist der Tod ein alter Bekannter: Man grüßt ihn freundlich, statt die Augen vor ihm zu verschließen. Hier gibt es seit mittlerweile neun Jahren ein stationäres Hospiz für Erwachsene. Hunderte Schwerstkranke und Sterbende sind in dieser Zeit gekommen und nach ein paar Stunden, Tagen, Wochen oder Monaten wieder gegangen. Die Kapazitäten sind nahezu ausgelastet, die Wartelisten lang.

Norbert Bischoff

Norbert Bischoff | Foto: Viktoria Kühne Norbert Bischoff | Foto: Viktoria Kühne

Tabea Friederdorf ist vom ersten Tag an dabei und hat mittlerweile das nächste Ziel ins Auge gefasst: Den Aufbau des ersten stationären Kinderhospizes in Sachsen-Anhalt. Nicht auf der grünen Wiese, sondern unter dem Dach des Luisenhauses sollen Ober- und Dachgeschoss bis November 2012 für 900000 Euro ausgebaut werden. Das Kinderhospiz hat einen anderen Anspruch als das der Erwachsenen, sagt sie: "Unten versterben die Leute. Die Kinder gehen zum Sterben nach Hause." Das Kinderhospiz soll darum eher eine Einrichtung zum Auftanken für die Eltern sein - und zum Lösen vom Kind, je nach Bedürfnis.

Gerhard Jorch

Gerhard Jorch | Foto: Viktoria Kühne Gerhard Jorch | Foto: Viktoria Kühne

Fünf Zimmer mit acht flexiblen Betten soll es geben, zeigt die Hospizleiterin großformatige Bauzeichnungen. Ein Snoezelraum, eine Wohlfühloase mit Whirlpool und Beregnung, Wintergarten und Spielzimmer, ein großer Balkon, im Dachgeschoss ein Lager und die Besucherzimmer für Angehörige - Tabea Friedersdorf sieht die Räume schon vor ihrem geistigen Auge. Und auch sie wird als Bereichsleiterin dort ein Büro beziehen.

Wer genau hinhört, erkennt ein Sächseln, und in der Tat: Die 54-Jährige und ihr Mann stammen aus dem sächsischen Erzgebirge. In die Region Magdeburg kam die Familie, weil Friedersdorf hier eine Teeküche für Alkoholkranke aufbauen wollten. Das Soziale zieht sich durch das Leben der vierfachen Mutter und dreifachen Oma wie ein roter Faden.

Ulrich Paulsen

Ulrich Paulsen | Foto: Viktoria Kühne Ulrich Paulsen | Foto: Viktoria Kühne

Nach der Wende lebte die Familie mit Jugendlichen in einem Wohnprojekt in Wahlitz, Ortsteil von Gommern (Jerichower Land). Tabea Friedersdorf, die eine Ausbildung als Krankenschwester und kirchliche Fürsorgerin hat, arbeitete später als ambulante Krankenschwester und fand ihre Bestimmung, als die Pfeifferschen Stiftungen die Einrichtung des stationären Erwachsenen-Hospizes planten.

Zehn Jahre später steht Tabea Friedersdorf noch einmal vor einem Neuanfang: Ihr obliegt der Aufbau des Kinderhospizes. "Ich finde es toll, diese Idee zu verwirklichen und bin gespannt darauf", sagt sie. "Das ist eine Idee, für die ich lebe." Wenn man etwas wolle, finde man auch Wege, ist die forsche Blondine überzeugt und kämpfte beherzt für das Kinderhospiz - auch gegen Widerstände und Skepsis in der Öffentlichkeit.

Kuscheltiere und Bücher: Hauswirtschafterin Brunhild Thiele und die Krankenschwestern Katrin Krille und Maria Rupsch (v.l.) freuen sich über erste Spielzeugspenden für das Kinderhospiz.

Kuscheltiere und Bücher: Hauswirtschafterin Brunhild Thiele und die Krankenschwestern Katrin Krille und Maria Rupsch (v.l.) freuen sich über erste Spielzeugspenden für das Kinderhospiz. | Foto: Viktoria Kühne Kuscheltiere und Bücher: Hauswirtschafterin Brunhild Thiele und die Krankenschwestern Katrin Krille und Maria Rupsch (v.l.) freuen sich über erste Spielzeugspenden für das Kinderhospiz. | Foto: Viktoria Kühne
An einem sogenannten Wunschbaum können Angehörige und Besucher ihre Gedanken aufschreiben.

An einem sogenannten Wunschbaum können Angehörige und Besucher ihre Gedanken aufschreiben. | Foto: Viktoria Kühne An einem sogenannten Wunschbaum können Angehörige und Besucher ihre Gedanken aufschreiben. | Foto: Viktoria Kühne
Krankenschwester Britta Nimtz im Raum der Stille. Hier können Angehörige Abschied nehmen und Kraft tanken.

Krankenschwester Britta Nimtz im Raum der Stille. Hier können Angehörige Abschied nehmen und Kraft tanken. | Foto: Viktoria Kühne Krankenschwester Britta Nimtz im Raum der Stille. Hier können Angehörige Abschied nehmen und Kraft tanken. | Foto: Viktoria Kühne


Seite 1 / 3
Pfeil Pfeil

Kommentare 0 Kommentare


Dokumenten Information
Copyright © Volksstimme 2015
Dokument erstellt am 2012-07-06 04:20:27
Letzte Änderung am 2012-07-06 06:50:21

Newsletter kostenlos abonnieren und keine Nachricht mehr verpassen!


Der Volksstimme.de-Newsletter: Das Wichtigste vom Tage kostenlos per E-Mail. Bitte tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein und klicken anschließend auf "Absenden" (Mit dem Eintragen und Abschicken Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie unsere Datenschutzbestimmungen akzeptiert.):
Hier E-Mail-Adresse eintragen


Sicherheitscode



Newsletter abonnieren


Volksstimme.de weiterempfehlen



Sie vermissen einen Artikel?


Volksstimme digital - die Volksstimme komplett als E-Paper

Testen Sie jetzt das neue Volksstimme digital für Appe iOS, Google Android und PC inklusive PDF-Download.

Jetzt testen und infromieren

Anzeige



Anzeige

Lokales


Volksstimme digital


Volksstimme digital ist jetzt noch besser.

Jetzt testen und informieren

Volksstimme lesen am PC in der 1:1 Ansicht oder als PDF: Volksstimme digital als E-Paper für PC mit PDF-Download


Volksstimme lesen auf Ihrem Smartphone oder Tablet:
Volksstimme digital-Apps für Android und IOS




Testen Sie jetzt Volksstimme digital mit unseren neuen Angeboten: Volksstimme digital Abo-Angebote


Stellenangebote in Sachsen-Anhalt

Stellenanzeigen in der Region Sachsen-Anhalt Sie suchen eine neue Stelle oder einen neuen Job in Sachsen-Anhalt? In unserem Stellenmarkt finden Sie aktuelle Stellenangebote.
Stellenanzeigen in Sachsen-Anhalt finden

Immobilien und Wohnungen
Sachsen-Anhalt

Immobilienanzeigen in der Region Sachsen-Anhalt Ob Wohnungen, Häuser, Grundstücke, Gewerbe - aktuelle Angebote für Sachsen-Anhalt finden Sie im Immobilienmarkt.
Immobilien in Sachsen-Anhalt finden

Fahrzeugangebote in Sachsen-Anhalt

KFZ-Anzeigen in der Region Sachsen-Anhalt Auto, Motorrad, Transporter - suchen Sie ein neues Fahrzeug? In unserem KFZ-Markt für Sachsen-Anhalt finden Sie die aktuellen Angebote.
KFZ-Anzeigen in Sachsen-Anhalt finden

Trauerfälle in Sachsen-Anhalt

Traueranzeigen in der Region Sachsen-Anhalt Traueranzeigen, Danksagungen, Nachrufe und Gedenkanzeigen zu Trauerfällen in Sachsen-Anhalt finden Sie in unserem Trauermarkt.
Traueranzeigen in Sachsen-Anhalt


Meistgeklickt


Zwei Tote nach Wendeversuch auf der Bundesstraße 1
Der Unfall ereignete sich auf der Bundesstraße 1 zwischen Magdeburg und Irxleben. Foto: Alexander Dinger

Magdeburg (ad/mp) l Am Sonnabendnachmittag sind zwei Personen bei... mehr


25.04.2015 17:18 Uhr

Der Mama hätte es sicher gefallen
Matthias Nowak mit Cora (links) und Laila, die zum Einzug auch ein Bild von Mama Julia mitgebracht haben.

Kloster Neuendorf l "Jetzt alle mal jubeln, sie kommen"... mehr


25.04.2015 11:48 Uhr
  • gefallen

1600 Abiturienten feiern im Magdeburger Stadtpark
49 Katastrophenschützer waren bis tief in die Nacht im Einsatz. Foto: Dinger

Magdeburg (ad) I Am Freitagabend haben laut Polizei mehr als 1600... mehr


25.04.2015 12:25 Uhr
  • gefallen
  • Kamera

Brandstifter legt vier Brände in einer Nacht

Halberstadt (cm) | In Halberstadt hat es in der Nacht zum Sonntag... mehr


26.04.2015 09:10 Uhr

Familie steht nach Brand ohne Bleibe da
Mehrere Stunden war die Oschersleber Feuerwehr mit 15 Einsatzkräften im Einsatz, um einen Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Humboldtstraße zu löschen. Gegen 8 Uhr war hier ein Feuer ausgebrochen.

Oschersleben. Als die Kameraden der Oschersleber Feuerwehr am Freitag... mehr


25.04.2015 11:32 Uhr

Trümper: "Gipfel der Unverschämtheit"
mit 3 Kommentaren

Die Volksstimme berichtete in der Vorwoche über die Kündigung, welche die Wobau der islamischen Gemeinde für ihre seit elf Jahren genutzten Räume in einer Baracke an der Weitlingstraße zugehen ließ.

Magdeburg l Einen "Gipfel der Unverschämtheit", der "alles bisher... mehr


20.04.2015 06:16 Uhr
  • Kommentar
  • gefallen

Linke werfen Asylheim-Vermieter Abzocke vor
mit 3 Kommentaren

Schlicht und einfach: ein Apartment im Lorenzquartier.

Magdeburg l Bis zu 500 Asylbewerber will die Stadt in Kürze in einem... mehr


20.04.2015 05:49 Uhr
  • Kommentar

Vermieter weist Abzock-Kritik zurück
mit 2 Kommentaren

Die Apartments sind 20 Quadratmeter groß und spartanisch eingerichtet. Zwei bis drei Personen sollen hier leben.

Magdeburg l Wer im Lorenzquartier eines der 18 Quadratmeter großen... mehr


21.04.2015 11:56 Uhr
  • Kommentar
  • gefallen

Strandbad wird komplett eingezäunt
mit 2 Kommentaren

Magdeburg l 2,3 Millionen Euro will die Stadt Magdeburg in diesem und... mehr


22.04.2015 14:54 Uhr
  • Kommentar

Prüfbericht, Strafantrag, Krisensitzung
mit einem Kommentar

Verbandschefin Ute Simon

Magdeburg l Dem Verband der Gartenfreunde Magdeburg stehen turbulente... mehr


23.04.2015 06:07 Uhr
  • Kommentar

Wie Händel seine innere Musik wiederfand

Magdeburg l Was ist das nun? Eine musikalische Lesung... mehr


20.04.2015 06:40 Uhr

Die wahren Schätze gibt es im Museum
Uwe Lachmuth lädt die Geocacher in seinem historischen Gewand zu einer Führung durch das Museum der Wasserburg Egeln ein. Mehr als 100 Schatzsucher trafen sich am Sonnabend auf der Burg und verlebten gemeinsam einige Stunden.

Egeln l Dörtelein begrüßt die ihr unbekannten Besucher auf der... mehr


20.04.2015 07:07 Uhr
  • gefallen

Wie sieht ein Zukunftsmuseum aus?
Museumsleiterin Antonia Beran (r.) führte Wulf Gallert (l.) und Harry Czeke (2.v.r.) unter anderem durch die urgeschichtliche Abteilung.

Genthin l Es kann bei einer Tour nicht nur darum gehen... mehr


22.04.2015 05:51 Uhr

Altes und neues Handwerk
Jugendliche sind derzeit am Aufbau der historischen Fachwerkfassade am Gleimhaus Halberstadt beteiligt.

Halberstadt l Jung, noch nie eine Maurerkelle in der Hand gehabt... mehr


23.04.2015 06:07 Uhr

Verkaufen oder halten?
Der Landkreis will seinen Kommunalwald (900 Hektar) nachhaltig bewirtschaften. Kritik kommt vor allem aus Reihen der CDU: "Wird der Wald aus finanzieller Sicht optimal genutzt?" Sogar der Verkauf ist derzeit ein Thema im Kreistag.

Burg/Genthin l Es sind hauptsächlich CDU-Mitglieder, die derzeit in... mehr


23.04.2015 05:36 Uhr

Bilder aus Sachsen-Anhalt


Blütenrausch in der Havelregion
Foto: Andrea Schröder

Havelberg (mh) l Fünf Städte, ein gemeinsames Projekt: In der Havelregion ist die Bundesgartenschau... weiterlesen


19.04.2015 00:00 Uhr
  • Kamera


Pokalknaller FCM gegen HFC
1. FC Magdeburg gegen Hallescher FC: : Christian Beck, Florian Brügmnn, Tim Kruse. Foto: Eroll Popva

Magdeburg (mh) l Im Pokalspiel zwischen 1. FC Magdeburg und Hallerscher FC blieb es spannend... weiterlesen


15.04.2015 00:00 Uhr
  • gefallen
  • Kamera


7. Magdeburger Messe "Tierwelt" eröffnet
Der sechsjährige Johannes aus Ivenrode bei Haldensleben war mit seiner ganzen Familie unterwegs. Ihm war nicht bange den 18-jährigen Leguan Ernie ausgiebig zu streicheln.

Magdeburg (nh) l Zum siebenten Mal ist an diesem Wochenende die Messe "Tierwelt" in den Hallen am... weiterlesen


10.04.2015 00:00 Uhr
  • Kamera


Weitere Bildstrecken


Nachrichten


61 Wolfsattacken auf Weidetiere gemeldet

Magdeburg - Sachsen-Anhalt hat im vergangenen Jahr für 61 Wolfsattacken auf Weidetiere rund 7300... weiterlesen


26.04.2015 09:39 Uhr


Sächsische Airport-Holding bereit für Kooperation mit BER
Schon heute ist Leipzig/Halle ein gefragter Flughafen.

Leipzig/Halle - Die sächsische Landesregierung lotet weiterhin Kooperationen der sächsischen... weiterlesen


26.04.2015 09:39 Uhr


Elberadeltag eröffnet Saison auf dem Elberadweg
Radfahrer eröffnen am 3. Mai die Saison auf dem Elberadweg.

Magdeburg - Die Radfahrer eröffnen am 3. Mai die Saison auf dem Elberadweg. Zum 13... weiterlesen


26.04.2015 09:33 Uhr


Einwohner von Havelberg wählen Bürgermeister
Der parteilose Bürgermeister Havelbergs Bernd Poloski.

Magdeburg - Die Einwohner der Buga-Stadt Havelberg können am Sonntag (8.00 Uhr) einen neuen... weiterlesen


25.04.2015 18:46 Uhr


Schweres Baugerät in Memleben gestohlen

Memleben - Diebe haben ein schweres Baugerät von einen Agrarbetrieb in Memleben (Burgenlandkreis)... weiterlesen


25.04.2015 18:43 Uhr


weitere Nachrichten

Kommentar


Alois Kösters zur Vergabe des "Wächterpreises": Märchen und Wahrheit
Alois Kösters

Zehntausende gehen auf die Straße und artikulieren Fundamentalkritik: Weg mit korrupten Politikern... mehr


25.04.2015 00:00 Uhr

Michael Bock zum Freispruch für Tagesmütter: Nichts mehr so, wie es war
Michael Bock

Der Prozess gegen zwei Tagesmütter ist abgeschlossen. Mit dem Freispruch endet für zwei Frauen eine... mehr


25.04.2015 00:00 Uhr

Jens Schmidt zur Idee einer zusätzlichen Klimaabgabe: In den Ofen damit
Jens Schmidt

Die Klimaabgabe ist für den Schornstein. Sie ist nicht fair, sie ist unsozial und bringt uns... mehr


25.04.2015 00:00 Uhr


Weitere Kommentare

Facebook



Nutzerlogin

Login für Volksstimme.digital-Abonnenten: Bitte nutzen Sie diesen Link oder klicken Sie auf E-Paper Login in der oberen Navigation

Loggen Sie sich auf Volksstimme.de ein, um

- kostenlos den Volksstimme.de-Newsletter zu abonnieren
- Artikel auf Volksstimme.de zu kommentieren
- Ihre eigene Startseite (Nachrichtenbereich) zu gestalten

Sind Sie noch kein Nutzer auf Volksstimme.de? Dann registrieren Sie sich doch einfach und kostenlos!

Für die Anmeldung müssen Cookies in Ihrem Browser aktiviert sein.

Benutzername: Passwort:

Jetzt anmelden Passwort vergessen