• 30. Mai 2015


Newsticker

Sie sind hier:




In Magdeburg entsteht das erste stationäre Kinderhospiz Sachsen-Anhalts - Neuland für alle Beteiligten. Von Andreas Stein


Kinderhospiz: Auch Kinder müssen sterben

06.07.2012 06:50 Uhr |




Hospizleiterin Tabea Friedersdorf steht vor dem Eingang des Luisenhauses der Pfeifferschen Stiftungen in Magdeburg. Bis November wird für 900000 Euro im Ober- und im Dachgeschoss das erste stationäre Kinderhospiz Sachsen-Anhalts eingerichtet, im Erdgeschoss gibt es bereits seit März 2003 ein Hospiz für Erwachsene.

Hospizleiterin Tabea Friedersdorf steht vor dem Eingang des Luisenhauses der Pfeifferschen Stiftungen in Magdeburg. Bis November wird für 900000 Euro im Ober- und im Dachgeschoss das erste stationäre Kinderhospiz Sachsen-Anhalts eingerichtet, im Erdgeschoss gibt es bereits seit März 2003 ein Hospiz für Erwachsene. | Foto: Viktoria Kühne Hospizleiterin Tabea Friedersdorf steht vor dem Eingang des Luisenhauses der Pfeifferschen Stiftungen in Magdeburg. Bis November wird für 900000 Euro im Ober- und im Dachgeschoss das erste stationäre Kinderhospiz Sachsen-Anhalts eingerichtet, im Erdgeschoss gibt es bereits seit März 2003 ein Hospiz für Erwachsene. | Foto: Viktoria Kühne

Wenn am Montag bei Pfeiffers in Magdeburg der Grundstein für das erste stationäre Kinderhospiz Sachsen-Anhalts gelegt wird, ist das auch ein Sieg für Tabea Friedersdorf. Seit Jahren kämpft sie dafür, dass Tod und Sterben kein Tabu mehr sind. Mit Erfolg.

Anzeige

Magdeburg l Der Tod. Ohne ihn gäbe es kein Leben, und doch blenden die meisten Menschen das Ende der eigenen körperlichen Existenz selbst im Angesicht der Vergänglichkeit um sie herum konsequent aus. Bis das Ende naht. "Der Tod ist die absolute Beleidigung des Menschen und seiner Fantasie von der Allmächtigkeit", sagt Christoph Radbruch, Vorstand und Vorstandsvorsitzender der Pfeifferschen Stiftungen in Magdeburg. Früher, als Tote noch zu Hause aufgebahrt wurden, habe das Sterben selbstverständlich zum Alltag gehört. Im Fortschrittsdenken der Moderne soll der Tod keinen Platz mehr haben - die Menschen reizen die Möglichkeiten von Medizin und Technik immer mehr aus, werden immer älter. Und sterben am Ende doch.

Christoph Radbruch

Christoph Radbruch | Foto: Viktoria Kühne Christoph Radbruch | Foto: Viktoria Kühne

Auf dem Stiftungsgelände von Pfeiffers, in den roten Backsteinmauern des Luisenhauses, arbeitet Tabea Friedersdorf. Für sie und ihre Mitarbeiter ist der Tod ein alter Bekannter: Man grüßt ihn freundlich, statt die Augen vor ihm zu verschließen. Hier gibt es seit mittlerweile neun Jahren ein stationäres Hospiz für Erwachsene. Hunderte Schwerstkranke und Sterbende sind in dieser Zeit gekommen und nach ein paar Stunden, Tagen, Wochen oder Monaten wieder gegangen. Die Kapazitäten sind nahezu ausgelastet, die Wartelisten lang.

Norbert Bischoff

Norbert Bischoff | Foto: Viktoria Kühne Norbert Bischoff | Foto: Viktoria Kühne

Tabea Friederdorf ist vom ersten Tag an dabei und hat mittlerweile das nächste Ziel ins Auge gefasst: Den Aufbau des ersten stationären Kinderhospizes in Sachsen-Anhalt. Nicht auf der grünen Wiese, sondern unter dem Dach des Luisenhauses sollen Ober- und Dachgeschoss bis November 2012 für 900000 Euro ausgebaut werden. Das Kinderhospiz hat einen anderen Anspruch als das der Erwachsenen, sagt sie: "Unten versterben die Leute. Die Kinder gehen zum Sterben nach Hause." Das Kinderhospiz soll darum eher eine Einrichtung zum Auftanken für die Eltern sein - und zum Lösen vom Kind, je nach Bedürfnis.

Gerhard Jorch

Gerhard Jorch | Foto: Viktoria Kühne Gerhard Jorch | Foto: Viktoria Kühne

Fünf Zimmer mit acht flexiblen Betten soll es geben, zeigt die Hospizleiterin großformatige Bauzeichnungen. Ein Snoezelraum, eine Wohlfühloase mit Whirlpool und Beregnung, Wintergarten und Spielzimmer, ein großer Balkon, im Dachgeschoss ein Lager und die Besucherzimmer für Angehörige - Tabea Friedersdorf sieht die Räume schon vor ihrem geistigen Auge. Und auch sie wird als Bereichsleiterin dort ein Büro beziehen.

Wer genau hinhört, erkennt ein Sächseln, und in der Tat: Die 54-Jährige und ihr Mann stammen aus dem sächsischen Erzgebirge. In die Region Magdeburg kam die Familie, weil Friedersdorf hier eine Teeküche für Alkoholkranke aufbauen wollten. Das Soziale zieht sich durch das Leben der vierfachen Mutter und dreifachen Oma wie ein roter Faden.

Ulrich Paulsen

Ulrich Paulsen | Foto: Viktoria Kühne Ulrich Paulsen | Foto: Viktoria Kühne

Nach der Wende lebte die Familie mit Jugendlichen in einem Wohnprojekt in Wahlitz, Ortsteil von Gommern (Jerichower Land). Tabea Friedersdorf, die eine Ausbildung als Krankenschwester und kirchliche Fürsorgerin hat, arbeitete später als ambulante Krankenschwester und fand ihre Bestimmung, als die Pfeifferschen Stiftungen die Einrichtung des stationären Erwachsenen-Hospizes planten.

Zehn Jahre später steht Tabea Friedersdorf noch einmal vor einem Neuanfang: Ihr obliegt der Aufbau des Kinderhospizes. "Ich finde es toll, diese Idee zu verwirklichen und bin gespannt darauf", sagt sie. "Das ist eine Idee, für die ich lebe." Wenn man etwas wolle, finde man auch Wege, ist die forsche Blondine überzeugt und kämpfte beherzt für das Kinderhospiz - auch gegen Widerstände und Skepsis in der Öffentlichkeit.

Kuscheltiere und Bücher: Hauswirtschafterin Brunhild Thiele und die Krankenschwestern Katrin Krille und Maria Rupsch (v.l.) freuen sich über erste Spielzeugspenden für das Kinderhospiz.

Kuscheltiere und Bücher: Hauswirtschafterin Brunhild Thiele und die Krankenschwestern Katrin Krille und Maria Rupsch (v.l.) freuen sich über erste Spielzeugspenden für das Kinderhospiz. | Foto: Viktoria Kühne Kuscheltiere und Bücher: Hauswirtschafterin Brunhild Thiele und die Krankenschwestern Katrin Krille und Maria Rupsch (v.l.) freuen sich über erste Spielzeugspenden für das Kinderhospiz. | Foto: Viktoria Kühne
An einem sogenannten Wunschbaum können Angehörige und Besucher ihre Gedanken aufschreiben.

An einem sogenannten Wunschbaum können Angehörige und Besucher ihre Gedanken aufschreiben. | Foto: Viktoria Kühne An einem sogenannten Wunschbaum können Angehörige und Besucher ihre Gedanken aufschreiben. | Foto: Viktoria Kühne
Krankenschwester Britta Nimtz im Raum der Stille. Hier können Angehörige Abschied nehmen und Kraft tanken.

Krankenschwester Britta Nimtz im Raum der Stille. Hier können Angehörige Abschied nehmen und Kraft tanken. | Foto: Viktoria Kühne Krankenschwester Britta Nimtz im Raum der Stille. Hier können Angehörige Abschied nehmen und Kraft tanken. | Foto: Viktoria Kühne


Seite 1 / 3
Pfeil Pfeil

Kommentare 0 Kommentare


Dokumenten Information
Copyright © Volksstimme 2015
Dokument erstellt am 2012-07-06 04:20:27
Letzte Änderung am 2012-07-06 06:50:21

Newsletter kostenlos abonnieren und keine Nachricht mehr verpassen!


Der Volksstimme.de-Newsletter: Das Wichtigste vom Tage kostenlos per E-Mail. Bitte tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein und klicken anschließend auf "Absenden" (Mit dem Eintragen und Abschicken Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie unsere Datenschutzbestimmungen akzeptiert.):
Hier E-Mail-Adresse eintragen


Sicherheitscode



Newsletter abonnieren


Volksstimme.de weiterempfehlen



Sie vermissen einen Artikel?


Volksstimme digital - die Volksstimme komplett als E-Paper

Testen Sie jetzt das neue Volksstimme digital für Apple iOS, Google Android und PC inklusive PDF-Download.

Jetzt testen und informieren

Anzeige



Anzeige

Lokales


Volksstimme digital


Volksstimme digital ist jetzt noch besser.

Jetzt testen und informieren

Volksstimme lesen am PC in der 1:1 Ansicht oder als PDF: Volksstimme digital als E-Paper für PC mit PDF-Download


Volksstimme lesen auf Ihrem Smartphone oder Tablet:
Volksstimme digital-Apps für Android und IOS




Testen Sie jetzt Volksstimme digital mit unseren neuen Angeboten: Volksstimme digital Abo-Angebote

Das Volksstimme-Magazin "Nimm's leicht" hier bestellen



Stellenangebote in Sachsen-Anhalt

Stellenanzeigen in der Region Sachsen-Anhalt Sie suchen eine neue Stelle oder einen neuen Job in Sachsen-Anhalt? In unserem Stellenmarkt finden Sie aktuelle Stellenangebote.
Stellenanzeigen in Sachsen-Anhalt finden

Immobilien und Wohnungen
Sachsen-Anhalt

Immobilienanzeigen in der Region Sachsen-Anhalt Ob Wohnungen, Häuser, Grundstücke, Gewerbe - aktuelle Angebote für Sachsen-Anhalt finden Sie im Immobilienmarkt.
Immobilien in Sachsen-Anhalt finden

Fahrzeugangebote in Sachsen-Anhalt

KFZ-Anzeigen in der Region Sachsen-Anhalt Auto, Motorrad, Transporter - suchen Sie ein neues Fahrzeug? In unserem KFZ-Markt für Sachsen-Anhalt finden Sie die aktuellen Angebote.
KFZ-Anzeigen in Sachsen-Anhalt finden

Trauerfälle in Sachsen-Anhalt

Traueranzeigen in der Region Sachsen-Anhalt Traueranzeigen, Danksagungen, Nachrufe und Gedenkanzeigen zu Trauerfällen in Sachsen-Anhalt finden Sie in unserem Trauermarkt.
Traueranzeigen in Sachsen-Anhalt


Meistgeklickt


Tonfall vor Rückspiel verschärft sich
FCM-Nachwuchstalent Tarek Chahed (l.) im Laufduell mit dem Offenbacher Fabian Bäcker.

Offenbach/Magdeburg l Nach dem 1:0 im Hinspiel (Nicolas Hebisch/40... mehr


30.05.2015 09:54 Uhr

Auf, FCM, schenk uns die 3. Liga!
Auch in Norwegen drückt man dem FCM die Daumen: Fan Christoph Allecke  hat die FCM-Flagge gehisst. Vor drei Jahren zog er mit seiner Frau nach Lauvstad. Die Begeisterung für den FCM nahm er mit.  Fotos: privat

Magdeburg l 90 Minuten trennen den FCM vom Einzug in den Profi-Fußball... mehr


30.05.2015 06:25 Uhr

Bundeswehr trainiert in leerem Bürogebäude
In einem leeren Bürogebäude hat die Bundeswehr trainiert.

AlteNeustadt l Uniformierte Soldaten, die sich in einem leeren... mehr


30.05.2015 11:34 Uhr

Nach Kellerbrand zwei Menschen in Klinik
In einem Keller in Halberstadt hat es in der Nacht zum Sonnabend gebrannt. Foto: Matthias Strauß

Halberstadt l Die Serie von Kellerbränden in der Altstadt von... mehr


30.05.2015 12:04 Uhr

Jercheler zieht 1,70-Meter-Wels aus Elbe

Gardelegen/Jerchel l Unglaublich, was so alles in heimischen Flüssen... mehr


28.05.2015 16:10 Uhr

Magdeburger Verkehrsbetriebe krempeln Liniennetz am 13. Juli um
mit 4 Kommentaren

MVB-Marketingchefin Cornelia Muhl-Hünicke (l.), Geschäftsführerin Birgit Münster-Rendel und Betriebsleiter Andreas Busch präsentieren die Plakate zum neuen Liniennetz.

Magdeburg l Die Magdeburger Verkehrsbetriebe (MVB) stellen zum 13... mehr


29.05.2015 11:17 Uhr
  • Kommentar
  • gefallen

1. FC Magdeburg gewinnt Meisterschaft
mit 3 Kommentaren

Nach dem Schlusspfiff kannte die Freude bei den Spielern keine Grenzen mehr.

Berlin (ut) l Fußball-Regionalligist 1. FC Magdeburg hat einen... mehr


17.05.2015 16:27 Uhr
  • Kommentar

Demonstranten verhindern Abschiebung eines Eritreers
mit 2 Kommentaren

In der ehemaligen Bildungsherberge in Alt-Westerhüsen verhinderten Mittwochmorgen 70 Personen die Abschiebung eines Flüchtlings.

Magdeburg l In der Nacht zu Mittwoch haben rund 70 Demonstranten die... mehr


28.05.2015 06:14 Uhr
  • Kommentar
  • gefallen

Lokführer beenden Streik bei der Deutschen Bahn
mit 2 Kommentaren

GdL-Vorsitzender Claus Weselsky und Bahn-Personalchef Ulrich Weber (r.).

Berlin (dpa) l Die Gewerkschaft der Lokführer und die Deutsche Bahn... mehr


21.05.2015 08:21 Uhr
  • Kommentar

Früherer IBG-Manager ist fein raus
mit 2 Kommentaren

Ex-IBG-Geschäftsführer von der Osten ist nicht mehr im Visier der Magdeburger Ermittler.

Magdeburg l Der Sprecher der Staatsanwaltschaft Magdeburg... mehr


28.05.2015 05:44 Uhr
  • Kommentar

Magdeburger Verkehrsbetriebe krempeln Liniennetz am 13. Juli um
MVB-Marketingchefin Cornelia Muhl-Hünicke (l.), Geschäftsführerin Birgit Münster-Rendel und Betriebsleiter Andreas Busch präsentieren die Plakate zum neuen Liniennetz.

Magdeburg l Die Magdeburger Verkehrsbetriebe (MVB) stellen zum 13... mehr


29.05.2015 11:17 Uhr
  • Kommentar
  • gefallen

Sachsen-Anhalt verlor in zehn Jahren 160 Feuerwehren
Den freiwilligen Feuerwehren in Sachsen-Anhalt fehlen die Mitglieder.

Magdeburg l In Möllendorf, Verbandsgemeinde Arneburg-Goldbeck im... mehr


26.05.2015 10:02 Uhr

Feuer-Fontäne lodert auf dem Nico
Auf diesen Moment haben die Schaulustigen auf dem Wernigeröder Nicolaiplatz lange gewartet. Sonnabendnacht ist die Feuerskulptur von Reinhard Keitel enthüllt worden.

Feuriges Spektakel zum 25. Töpfermarkt in Wernigerode... mehr


26.05.2015 00:00 Uhr
  • gefallen

120 Kilometer ohne Überholstress

Magdeburg l Ein gut vier Kilometer kurzes Stück hatte noch gefehlt: In... mehr


29.05.2015 06:35 Uhr

Radfahrer bei Unfall in Wernigerode getötet
Ein Fahrradfahrer wurde bei einem Verkehrsunfall an der Schönen Ecke in Wernigerode getötet.

Wernigerode (isi) l Ein 65-jähriger Halberstädter ist am... mehr


24.05.2015 09:37 Uhr
  • gefallen

Bilder aus Sachsen-Anhalt


Zehn Alternativen zur Raucherpause
Sie könnten zum  Beispiel einfach einen Apfel essen, ist ja auch gesünder, ...

Magdeburg (mm) | Jede Stunde einmal vom Arbeitsplatz weg, um zu rauchen. Kann man machen... weiterlesen


30.05.2015 05:00 Uhr
  • Kamera


Deutschland - Null Punkte
Zahlreiche Besucher haben den Eurovision Song Contest 2015 beim Public Viewing auf dem Hamburger Spielbudenplatz verfolgt. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa

Wien (mh) l Beim Eurovision Song Contest 2015 hat Deutschland so schlecht wie seit 50 Jahre nicht... weiterlesen


25.05.2015 00:00 Uhr
  • Kamera


Begegnungen im Stadtpark Rotehorn
Die Geschwister Hanna, Luka und Till Hensel (v.l.) aus Hohenwarthe fahren ihren Eltern davon. 

Magdeburg | Der Stadtpark Rotehorn in Magdeburg ist die größte grüne Oase der Landeshauptstadt... weiterlesen


23.05.2015 05:00 Uhr
  • Kamera


Weitere Bildstrecken

Nachrichten


Von Güterzug erfasst: Leiche an Bahnübergang entdeckt

Marienborn - Eine 46 Jahre alte Frau ist am Samstag an einem Bahnübergang bei Marienborn (Börde) von... weiterlesen


30.05.2015 14:40 Uhr


29-Jähriger soll tödlichen Lastwagen-Unfall verursacht haben

Bernburg - Ein 29 Jahre alter Mann soll für den Unfalltod eines Rentners in Bernburg (Salzlandkreis)... weiterlesen


30.05.2015 14:30 Uhr


Zehntausende Besucher beim Sachsen-Anhalt-Tag in Köthen
Eröffnung des 19. Sachsen-Anhalt-Tages.

Köthen - Zehntausende Menschen haben nach Angaben der Veranstalter gleich zum Auftakt den 19... weiterlesen


30.05.2015 12:17 Uhr


Schwarz-Rot plant neue Aufgaben für Stasi-Landesbeauftragte
Birgit Neumann-Becker, Stasi-Landesbeauftragte.

Magdeburg - Die schwarz-rote Koalition im Magdeburger Landtag hat sich auf neue Aufgaben für die... weiterlesen


30.05.2015 11:58 Uhr


Auch nach vier Wochen keine Spur von vermisster Inga
Inga aus Schönebeck bleibt vermisst.

Stendal - Auch vier Wochen nach dem Verschwinden der fünfjährigen Inga aus Schönebeck... weiterlesen


30.05.2015 11:07 Uhr


weitere Nachrichten

Kommentar


Alois Kösters zur Neuauflage des EU-Obstprogramms: Eurokratisches Schulobst
Alois Kösters

Das Schulobstprogramm zeigt, warum die EU nicht effektiv ist. Zunächst kümmert sich Brüssel einmal... mehr


30.05.2015 00:00 Uhr

Elisa Sowieja zu Germany`s Next Topmodel: Beendet endlich das Elend!
Elisa Sowieja

Hätte sich Heidi Klum doch beizeiten auf ein Sprichwort aus ihrer Heimat besonnen: Wenn`s am... mehr


30.05.2015 00:00 Uhr

Steffen Honig zu politischen Folgen des Fifa-Skandals: Rufer in der Wüste
Steffen Honig

Ein Millionenskandal rund um das globale Freizeitvergnügen Nummer 1: Beim Fifa-Desaster kann und... mehr


30.05.2015 00:00 Uhr


Weitere Kommentare

Facebook



Nutzerlogin

Login für Volksstimme.digital-Abonnenten: Bitte nutzen Sie diesen Link oder klicken Sie auf E-Paper Login in der oberen Navigation

Loggen Sie sich auf Volksstimme.de ein, um

- kostenlos den Volksstimme.de-Newsletter zu abonnieren
- Artikel auf Volksstimme.de zu kommentieren
- Ihre eigene Startseite (Nachrichtenbereich) zu gestalten

Sind Sie noch kein Nutzer auf Volksstimme.de? Dann registrieren Sie sich doch einfach und kostenlos!

Für die Anmeldung müssen Cookies in Ihrem Browser aktiviert sein.

Benutzername: Passwort:

Jetzt anmelden Passwort vergessen