Halle ( rgm ). In den letzten Tagen sind Briefe an Versicherte der Deutschen Rentenversicherung versandt worden, in denen die Rückzahlung zuviel gezahlter Rentenversicherungsbeiträge zugesagt wurde. Die Deutsche Rentenversicherung würde den Briefempfängern die Rentenversicherungsbeiträge erstatten, sobald diese den beigefügten Vordruck um persönliche Daten und die Kontoverbindung ergänzt zurückgeschickt hätten. Vermeintlicher Absender der Schreiben ist der " Bund der Versicherten e. V. " Die Deutsche Rentenversicherung Mitteldeutschland stellt ausdrücklich klar, dass weder sie noch der Bund der Versicherten Absender dieser Briefe sind. Gegen den Initiator der Schreiben wurde Strafanzeige gestellt. Bankverbindungen seien sehr persönliche Daten und sollten daher gut geschützt werden, um unberechtigte Abbuchungen zu vermeiden.