Magdeburg - In der kalten Jahreszeit überrollen uns regelmäßig Erkältungswellen. Doch nicht immer bleibt es bei Fieber, Gliederschmerzen und Schüttelfrost, denn eine Grippe ist keineswegs ungefährlich. Bis zu 15 000 Menschen sterben jährlich daran. Geimpft werden sollte zu Beginn des Herbstes. Die Spritze ist besonders für Ältere, chronisch Kranke und Menschen mit häufigem Personenkontakt zu empfehlen.

Doch gibt es neben der Impfung weitere Möglichkeiten, sich vor einer Grippe zu schützen ? Sind Zusatzprodukte wie Vitaminpräparate sinnvoll ? Was sollte man bei ersten Erkältungsanzeichen tun ? Ab welchem Alter ist eine Grippeschutzimpfung möglich ? Wie wird man einen Grippe am schnellsten wieder los ?

Im Volksstimme Telefonforum am Dienstag beantworten die Ärztin Dr. Roswitha Brachmann, Apotheker Alexander Strümpel und Thomas Wagner, Gesundheitsberater der Krankenkasse IKK, Fragen zum Schutz vor Erkältungen.

Wählen Sie am Dienstag zwischen 10 und 12 Uhr die Telefonnummer ( 0391 ) 53 29 70.