Magdeburg ( ahi ). Wer ab Jahrgang 1947 geboren wurde, muss sich auf ein längeres Arbeitsleben einstellen. Ab 2012 wird das Renteneintrittsalter schrittweise auf 67 Jahre angehoben. Dennoch gibt es für einige Jahrgänge noch die Möglichkeit, vorher in Rente zu gehen. Betrifft dies nur einen bestimmten Personenkreis ? Welche Voraussetzungen müssen erfüllt werden ? Kann ich zu meiner Rente hinzuverdienen ? Wie lange muss ich verheiratet sein, um eine Hinterbliebenenrente zu bekommen ?

Viele Versicherte haben noch keine Klärung ihres Rentenversicherungskontos vorgenommen. Am 31. Dezember 2011 endet die Frist für die Aufbewahrung der Unterlagen der ehemaligen DDR. Es wird also Zeit, eine Kontenklärung zu beantragen. Was muss ich alles mitbringen ? Wo kann ich meinen Antrag stellen, und wer hilft mir dabei ? Werden Zeiten der Kindererziehung angerechnet ? Wie berechnen sich die Entgeltpunkte ?

Fragen rund um die gesetzliche Rentenversicherung beantworten heute am Volksstimme-Telefon Cathrin Prinzke, Bianca Holze und Antje Schuldt von der Deutschen Rentenversicherung Mitteldeutschland.

• Rufen Sie heute zwischen 13 und 15 Uhr an – die Telefonnummer (0391) 53 29 70.