Halle ( rgm ). Viele Verbraucher klagen über die permanente Störung durch unerwünschte Werbeanrufe. Obwohl am 4. August 2009 das Gesetz zur Bekämpfung unerlaubter Telefonwerbung in Kraft getreten ist, erreicht die Verbraucherzentrale nach wie vor eine Vielzahl derartiger Beschwerden. Anbieter von dubiosen Gewinnspielen und Lotteriespielgemeinschaften

fallen besonders auf. Aber auch untergeschobene Verträge und nicht legitimierte Kontoabbuchungen gehören zum üblen Geschäft des Telefonterrors.

Nach dem Willen des Gesetzgebers soll das Gesetz zur Bekämpfung unerlaubter Telefonwerbung drei Jahren evaluiert werden. Bis dahin will die Verbraucherzentrale nicht warten. Sie ruft Verbraucher dazu auf, ihre Erfahrungen mit belästigender Telefonwerbung mitzuteilen und in einem Online-Formular unter www. vzsa. de zu dokumentieren. Die Beschwerden werden erfasst und ausgewertet. Die Auswertung soll dazu beitragen, der Forderung nach besserem Verbraucherschutz Nachdruck zu verleihen.