Magdeburg ( rgm ). Job weg – Geld weg : Das gilt nicht nur bei Arbeitslosigkeit, sondern auch, wenn man aus Gesundheitsgründen den Beruf an den Nagel hängen muss. Besonders oft trifft es Berufe, in denen körperlich schwer gearbeitet werden muss. Worin besteht der Unterschied zwischen Erwerbsminderung und Berufsunfähigkeit ? Wann wird eine Berufskrankheit anerkannt ? Was wird bei einem Arbeitsunfall gezahlt ? Welche Vertragsbedingungen sind bei einer Berufsunfähigkeitspolice besonders wichtig ? Was passiert bei Vorerkrankungen ? Wer hat Anspruch auf eine Erwerbsminderungsrente ? Wie hoch sind die Abschläge ? Darf man zu einer solchen Rente hinzuverdienen ? Was kostet eine Berufsunfähigkeitsversicherung ? Können Selbstständige auf Staatshilfe bauen ? Wie sind Azubis, Schüler, Studenten oder Hausfrauen abgesichert ? Werden gesetzliche und private Renten untereinander angerechnet ?

Antworten auf diese und weitere Fragen geben morgen beim Volksstimme-Telefonforum Cathrin Prinzke von der Deutschen Rentenversicherung Mitteldeutschland ( DRV-MD ), Udo Plum von der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung ( DGUV ) und Stephan Gelhausen vom Gesamtver-

• band der Deutschen ( 12 morgen ( rungswirtschaft 03 GDV 91 Uhr ) ). 53 von Rufen Versiche an 29 10 70 unter. Sie bis -