Düsseldorf ( mp / rgm ). Orangensaft enthält viel Vitamin C. Dies ist besonders in der kalten Jahreszeit ein wichtiges Vitamin für die Abwehrkräfte und das Immunsystem. Doch wie lange bleiben die Vitamine im Orangensaft und in anderen Lebensmitteln bei Lagerung erhalten ?

Getränke und andere Lebensmittel sollen vor dem Ablauf des Haltbarkeitsdatums aufgebraucht werden, dies gilt natürlich auch für Orangensäfte. Wer meint, dass sich die Vitamine bis zum Verfallsdatum halten, irrt. Das gilt vor allem, wenn die Verpackung einmal angebrochen ist. Orangensäfte verlieren dann bereits innerhalb einer Woche ihre Antioxidantien. Und um das meiste Vitamin C aus dem Orangensaft " herauszuholen ", ist dieser nach dem Öffnen der Verpackung innerhalb weniger Tage zu trinken. Am besten wird er im Kühlschrank gelagert.

Auch bei anderen Getränken gehen bei Lagerung wichtige Inhaltsstoffe verloren, wie zum Beispiel beim losen grünen Tee. Er büßt beispielsweise den Inhaltsstoff Katechin ein ; den Katechinen werden antibakterielle und antioxidative Wirkungen zugesprochen. Eine Studie des " Journal of Food Science " zeigt, dass der Katechingehalt beim grünen Tee innerhalb eines halben Jahres um 32 Prozent sinkt. Der Tee sollte in verschlossenen Behältern an einem dunklen und kühlen Platz aufbewahrt werden.