Berlin (dpa) - Außenminister Sigmar Gabriel sieht die Möglichkeiten für einen Verbleib Großbritanniens im EU-Binnenmarkt, knüpft ein solches Modell aber an Bedingungen. "Vielleicht gibt es jetzt eine Chance, einen sogenannten weichen Brexit hinzubekommen", sagte der SPD-Politiker der "Welt am Sonntag". Das hieße, dass Großbritannien im Binnenmarkt bliebe. "Aber das heißt dann natürlich auch Arbeitnehmerfreizügigkeit", betonte Gabriel. Außerdem müsse London den Europäischen Gerichtshof akzeptieren. Gabriel warf den britischen Konservativen vor, sie hätten sich regelrecht verzockt.