Audi hat sein Programm für die Saison 2010 bekanntgegeben und dabei bestätigt, dass Oliver Jarvis das Kristensen-Cockpit erbt.

In der Saison 2010 setzt Audi in der DTM auf Kontinuität: Den Einsatz der bis zu neun Fahrzeuge übernehmen die bewährten Audi Sport Teams ABT Sportsline, Phoenix und Rosberg. Die wichtigste Änderung: Das Cockpit von Le Mans-Rekordsieger Tom Kristensen, der sich in Zukunft ganz auf Sportwagen-Rennen konzentrieren möchte, übernimmt der junge Brite Oliver Jarvis (25).

"Damit geben wir unserem jüngsten Werksfahrer eine Chance, sich in einem aktuellen DTM-Auto zu beweisen", erklärt Audi Motorsportchef Dr. Wolfgang Ullrich. "Die Leistungen, die Oliver in seinen ersten beiden DTM-Jahren am Steuer eines Vorjahres-A4 gezeigt hat, sprechen für ihn."

Alle weiteren Personalien ? sowohl bei den Sport-Prototypen als auch in der DTM ? entscheiden sich in den nächsten Wochen. "Wir wollen uns sowohl für die DTM als auch für die 24 Stunden von Le Mans und den Le Mans Cup fahrerisch so gut wie möglich aufstellen und lassen uns daher bewusst Zeit", betont Dr. Wolfgang Ullrich.

Nachdem die Technik für die Saison 2010 per Reglement eingefroren wurde und das Meisterauto des Jahres 2009 deshalb nahezu unverändert an den Start gehen wird, haben bei Audi Sport in Ingolstadt und Neckarsulm bereits die Arbeiten am A4-Nachfolger für das neue Technische Reglement begonnen, das 2011 in Kraft treten und die Kosten weiter reduzieren soll.

Copyright: adrivo Sportpresse GmbH