Berlin (SID) l Sonne, Strand und Samba - für einen Fußball-Fan gibt es eigentlich kein schöneres Ziel für eine WM-Reise als Brasilien. Doch spätestens beim Zusammenrechnen der Kosten kommt das böse Erwachen. Flüge, Hotels, Verpflegung - für alle aus Deutschland anreisenden Fans wird es wohl die teuerste WM der Geschichte.

"Das ist schon Wahnsinn, was da abgeht. Bei manchen Anbietern, gerade in den Ballungsgebieten, sehe ich eine klare Tendenz zur Abzocke", sagt Tom Roeder. Der 36-Jährige ist Betreuer beim Fanclub Nationalmannschaft und bietet seit Jahren Rundum-Sorglos-Pakete mit Flug, Hotel, Eintrittskarten und Betreuung an.

Für die komplette WM kostet das bei ihm bis zu einem kleinen fünfstelligen Betrag. Vor zwei Jahren mussten die Fans bei Roeder für ein All-Inclusive-Paket in der Ukraine nur 1200 Euro zahlen. "Brasilien ist finanziell eine ganz andere Hausnummer", sagt er. Das liegt auch am langen Transatlantik-Flug: Wer das komplette Turnier vor Ort erleben will, zahlt allein für das Ticket von Frankfurt nach Rio de Janeiro mindestens 1300 Euro.

Doch die größte Abzocke lauert bei den Hotels. Eine Untersuchung des brasilianische Fremdenverkehrsamtes ergab, dass einige, die über die offizielle Internetseite der Fifa buchbar waren, einen Aufschlag von bis zu 500 Prozent verlangten. Doch das gilt nicht nur für die schicken Fifa-Hotels. Einer Studie von TripAdvisor zufolge kosten zum Beispiel Übernachtungen an der Copacabana in Rio de Janeiro zur WM-Zeit im Schnitt 229 Prozent mehr als an normalen Tagen.