Berlin - Bundestrainer Heiner Brand hat gestern wenige Stunden vor dem WM-Eröffnungsspiel Rechtsaußen Stefan Schröder ( Hamburg ) und Torhüter Carsten Lichtlein ( Lemgo ) aus dem Aufgebot gestrichen.

Damit startet der Gastgeber mit nur 15 Spielern in die Vorrunde der Heim-Weltmeisterschaft. Brand ließ sich so bei der offiziellen Meldung des Kaders bei der technischen Sitzung in Berlin die Option offen, noch im Verlaufe der ersten drei Begegnungen gegen Brasilien, Argentinien und Polen im Notfall einen Spieler nachnominieren zu können.

Brand hatte sich nach dem Abschlusstraining am Donnerstagabend für Michael Haaß ( Kronau ) und gegen Schröder entschieden, um den Rückraum zu stärken.

" Ich würde gern mit zwei gelernten Rechtsaußen spielen, aber die Belastung ist für die Rückraumspieler am größten ", begründete Brand seine Entscheidung.

Tor : Henning Fritz ( THW Kiel / 199 Länderspiele / 0 Tore ), Johannes Bitter ( SC Magdeburg / 56 / 2 ).

Feld : Markus Baur ( TBV Lemgo / 200 / 615 ), Holger Glandorf ( HSG Nordhorn / 48 / 125 ), Pascal Hens ( HSV Hamburg / 121 / 341 ), Torsten Jansen ( HSV Hamburg / 109 / 281 ), Lars Kaufmann ( HSG Wetzlar / 17 / 38 ), Florian Kehrmann ( TBV Lemgo / 181 / 652 ), Dominik Klein ( THW Kiel / 30 / 65 ), Andrej Klimowets ( SG Kronau / 30 / 86 ), Michael Kraus ( Frisch Auf Göppingen / 28 / 61 ), Sebastian Preiß ( TBV Lemgo / 65 / 161 ), Oliver Roggisch ( SC Magdeburg / 52 / 18 ), Christian Zeitz ( THW Kiel / 130 / 383 ), Michael Haaß ( SG Kronau / 16 / 17 )