Hallenfußball l Genthin (kga/ahf) Am Sonnabend feierte die erste Mannschaft der FSV Borussia Genthin (Kreisoberliga) den souveränen Turniersieg beim eigenen 9. Sibau-Cup.

Der Sieger wurde im Modus Jeder gegen Jeden ermittelt. Das Teilnehmerfeld bestand neben zwei Mannschaften der Borussia noch aus den Kreis- oberligisten SV Viktoria Brandenburg, SV 90 Parey und SV Grün-Weiß Bergzow. Komplettiert wurde das Felde durch Landesklasse-Vertreter Fortuna Magdeburg II. Während die erste Mannschaft der Borussia ungeschlagen den Sieg holte, musste die sehr jung besetzte zweite Auswahl mit dem sechsten und letzten Platz Vorlieb nehmen. Das Auftaktspiel bestritten die beiden Mannschaften der Borussia, wobei die Erste einen 7:0-Sieg feierte. Es folgten ein 4:2 gegen den SV 90, sowie ein 3:0 gegen Brandenburg. Die zweite Mannschaft des SV Fortuna wurde mit 5:0 bezwungen und im letzten Spiel feierte man ein 3:1 über Bergzow.

Nach der Auftakniederlage gingen aus Sicht der Zweiten auch die nachfolgenden Partien gegen Brandenburg und Fortuna II. verloren (1:2 und 2:5). Knapp unterlag Bergzow (1:2) und Parey (2:3). Zum Gelingen trugen neben den guten Schiedsrichtern Rüdiger Meier und Ralf Lorenzat auch alle Helfer an der Einlasskontrolle und dem Kampfgericht bei.

1.Borussia Genthin I522:315

2.SV Vikt. Brandenburg512:812

3.SV Fort. Magdeburg514:159

4.SV G.-W. Bergzow511:136

5.SV 09 Parey512:233

6.Borussia Genthin II56:190