Nach über fünf Wettkampfstunden stand am Sonnabend der neue Landesmeister im Volleyball der U 12 fest. Der Favorit von den CV Mitteldeutschland holte sich Platz eins. Die Gastgeber des Burger VC 99 verfehlten dagegen ihr anvisiertes Ziel, den dritten Platz, um Haaresbreite.

Burg (rgä/ahf) l Doch auch der erkämpfte vierte Rang ist in der ersten Spielsaison der Nachwuchs-Volleyballer aller Ehren wert. Der BVC begann die Vorrunde, in der es die Ihlestädter mit den Teams des VC Bitterfeld-Wolfen und der Reserve des USV Halle zu tun bekamen, recht nervös.

Die Gastgeber konnten nicht so recht an ihre Leistungen aus der Qualifikation anknüpfen. Mit dem 2:0-Erfolg sicherte sich Halle den ersten Tabellenplatz und das Ticket zum Halbfinale. Nun musste ein Sieg gegen den VC Bitterfeld-Wolfen her, um noch eine Chance auf eine Medaille zu haben. Zeigte sich der Nachwuchs von Trainer Sebastian Behr im ersten Satz noch recht sicher, schlotterten ihm im zweiten Durchgang plötzlich die Knie und Bitterfeld-Wolfen glich zum 1:1 aus. Bis zum 11:13 lag der BVC im Tie-Break ständig mit zwei Punkten zurück. Doch Jan Seeger und Lennox Pelzer brachten ihr Team mit ihren Zählern in die Zwischenrunde.

Der Gegner im Halbfinale hieß nun CV Mitteldeutschland. Lange Ballwechsel und sehenswerte Spielzüge bestimmten die Partie. Am Ende setzte sich jedoch der spätere Landesmeister durch.

Im Spiel um Bronze wurde klar, dass die vorherige Partie viel Kraft gekostet hatte. Die Burger zogen erneut gegen den USV II mit 0:2 den Kürzeren. Doch war BVC-Trainer Sebastian Behr stolz auf sein Team und versprach: "Wir werden alles daran setzen, dass wir auch in Zukunft unter den besten sechs Teams des Landes vertreten sind." Nun gilt die volle Konzentration der Ihlestädter auf die bevorstehenden Kreis-Kinder- und Jugendspiele.

Vorrundengruppe A: CV Mitteldeutschland - TSG Leuna2:1 CV Mitteldeutschland - WSG Reform2:0 TSG Leuna - WSG Reform2:0 Vorrundengruppe B: USV Halle II - VC Bitterfeld-Wolfen2:0 USV Halle II - Burger VC 992:0 Burger VC 99 - VC Bitterfeld Wolfen 2:1 Halbfinale: CV Mitteldeutschland - Burger VC 992:0 TSG Leuna - USV Halle II2:1 Spiel um Platz fünf: VC Bitterfeld-Wolfen - WSG Reform 2:0 Spiel um Platz drei: USV Halle II - Burger VC 992:0 Finale: CV Mitteldeutschland - TSG Leuna2:0 Burger VC 99: Lennox Pelzer, Jan Seeger, Ole Muff, Marvin Reiter