Genthin (kga). Die Fußball-E-Junioren des FSV Borussia Genthin gewannen am Sonntag in eigener Halle das mit sechs Mannschaften besetzte Turnier um den Pietrzak-Cup.

Dabei hatte die Borussia zunächst mit Startschwierigkeiten zu kämpfen. Gegen Borussia Belzig setzte es zu Beginn eine vermeidbare 1:3-Niederlage (Tor: Pascal Roth). Besser lief es dann schon gegen Saxonia Tangermünde. Tore von Pascal Roth (3) und André Köppe sicherten das 4:0.

Auch gegen den BSC 94 Rathenow verließen die Borussen mit einem 5:2-Erfolg das Parkett. Torschützen waren Dustin Wende (2), André Köppe, Jonas Derz und Paul Fliß. Gegen den Hallenkreismeister des Salzlandkreises, den Schönebecker SC, kam es zu einer unschönen Szene. Beim Stand von 3:3 zog sich der Genthiner Dustin Wende bei einem Sturz ohne gegnerische Einwirkung eine Kopfverletzung zu. Beide Teams einigten sich auf einen Spielabbruch. Bis dato sorgte Dustin für alle drei Treffer.

Im letzten Turnierspiel gegen den BSC Süd 05 Brandenburg musste unbedingt ein Sieg her, wollten die Gastgeber den Pokal in Genthin behalten. Tore von Kim-Luca Pietrzak, Pascal Roth und Jonas Derz ebneten den 3:1-Sieg.

Der FSV Borussia bedankt sich beim Sponsor "Pietrzak-Autoteile" für die finanzielle Unterstützung. Ein Dank geht auch an die Schiedsrichter Stefanie Wenslau (Gladau) und Jürgen Schulze (Genthin) für ihre guten Leistungen.

Borussia Genthin: Muschert – Pietrzak, Schattmann, Köppe, Fliß, Wende, Jänecke, Derz, Roth