Biederitz/Burg/Möser (obr). Auch wenn bei den kühlen Temperaturen im Moment wohl kaum jemand an Tennis denkt, so wirft die Punktspielsaison 2011 doch ihre Schatten voraus. Nachdem vergangene Woche die Meldefrist für die rund 80 Vereine Sachsen-Anhalts ablief, müssen sich nun die Verantwortlichen des Tennisverbandes an die Staffeleinteilung heranmachen.

TSA-Geschäftsführer Jürgen Praxator liegen insgesamt 529 Mannschaftsmeldungen für den Punktspielbetrieb vor. Das sind immerhin 13 mehr als im Vorjahr. Verantwortlich für diesen positiven Trend ist vor allem der Anstieg an Mannschaften im Jüngstenbereich. Aufgrund der drohenden Überalterung intensivierten viele Vereine ihre Jugendarbeit.

Die meisten Mannschaften des Landes stellen 2011 der Biederitzer TC und die SG Einheit Stendal mit je 27. Mit einigem Abstand folgen der TC Sandanger Halle (20) und der 1. TC Magdeburg (19). Bei den Jugendmannschaften liegen die Biederitzer mit 17 gemeldeten Teams sogar deutlich vorne. So freut sich BTC-Vorsitzender Siegfried Janke zwar über den anhaltenden Zulauf, weiß aber auch, dass es organisatorisch zu Engpässen kommen kann. Nur fünf Sandplätze stehen den Biederitzer Mannschaften für ihre Heimspiele zur Verfügung.

Von den anderen Vereinen des Jerichower Landes gibt es ebenfalls Positives zu berichten. Der TC Grün-Weiß Burg schickt erstmals seit Jahren wieder zwei U 12-Jugendmannschaften in den Kampf um die Punkte. Die angebotene Arbeitsgemeinschaft im Schulbereich trägt damit erste Früchte. Beim TC Möser hat sich nach einjähriger Abstinenz wieder eine Damenmannschaft gefunden, die in der Bereichsliga antreten wird.

Auch wenn in Sachsen-Anhalt bei der Anzahl der Mannschaften eine Trendwende erreicht scheint, so ist das Leistungsgefälle zu den Teams aus den anderen Bundesländern weiter gestiegen. Von den ursprünglich 13 in die neue Ostliga gestarteten Mannschaften mussten gleich sieben wieder absteigen. Da sich in den Aufstiegsspielen kein Team aus Sachsen-Anhalt durchsetzen konnte, sind 2011 nur noch sechs Mannschaften überregional vertreten, darunter die Damen des Biederitzer TC und die Herren 30 des TC Möser.

Für alle Mannschaften beginnt die neue Saison am 30. April. Der letzte Spieltag ist für den 24. Juli terminiert.