Gommern ( vwo ). Am Sonntag veranstaltete die Abteilung Fußball des SV Eintracht Gommern ihr letztes Hallenfußballturnier im Nachwuchsbereich. Sieben Mannschaften spielten um den V. Cornelia-Schäfer-Cup für G-Junioren ( Altersklasse vier bis sechs Jahre ).

War es in der Vorwoche beim F-Jugendturnier schon voll, so platzte die Gommeraner Sporthalle diesmal aus allen Nähten, reisten doch mehr als 200 Zuschauer und Spieler an. Die jungen Kicker zeigten schon gute fußballerische Ansätze und erzielten auf die kleinen Handballtore insgesamt 21 Treffer. Die G-Jugend vom SV Eintracht Gommern blieb als einzige Mannschaft ohne Gegentreffer, leistete sich nur ein Unentschieden gegen Zerbst ( 0 : 0 ) und wurde ungeschlagen Turniersieger. Dementsprechend war die Freude beim Team von Trainer Hartmut Sens riesengroß, nahm es stolz den Siegerpokal und die Medaillen in Empfang.

Die sieben Übungsleiter wählten Luca Stach ( Gommern ) zum besten Spieler des Turniers. Als bester Torwart wurde David Jahns vom SV Loburg gekürt. Die meisten Treffer erzielte Janick Kunitschke ( Gommern, 6 ).

Die Mannschaft bedankte sich im Anschluss bei Cornelia Schäfer für die Unterstützung und bei den Eltern für die Versorgung. Zudem dankte der Verein seinem Nachwuchsleiter Hartmut Sens, der in diesem Winter alle Jugendturniere reibungslos organisiert hatte.