Burg ( bkc ). In der Bohle-Kegeln-Landesliga kehrten die Damen des Burger KC vom Turnier in Magdeburg mit einem zweiten Platz heim. Durch dieses Ergebnis verbesserten sie sich nach dem zweiten Spieltag auf Platz zwei ( fünf Punkte ).

Margit Müller brachte mit 828 Holz die Mannschaft in Führung. Jana Lanatowitz steigerte ihr Ergebnis auf der ungeliebten Bahn zwar auf 802 Holz, hatte jedoch den Spielerinnen aus Tangermünde und Stendal nichts entgegenzusetzen. Damit fielen die Burgerinnen auf den dritten Platz zurück. Wieder einmal kämpfte Josephine Lanatowitz im dritten Durchgang mit sich und der Kugel. Am Ende standen für sie 801 Holz zu Buche. Auch Regina Anselm konnte keinen Boden gutmachen. Nach 802 Holz fehlten den Burger Damen 16 Holz auf Platz zwei. Die Damen aus Tangermünde hatten zu diesem Zeitpunkt den Tagessieg in der Tasche. Erneut musste Ulrike Helm die entscheidenden Holz erspielen. Ihre Gegnerin aus Stendal begann vielversprechend, setzte aber einen Wurf neben die Bahn, was sie aus dem Konzept brachte. Mit konstant ruhigem Spiel und der Mannschaftsbestleistung von 847 Holz nahm Ulrike Helm ihrer Kontrahentin 40 Holz ab und sicherte drei Punkte für die Ihlestädterinnen.

Es siegte Tangermünde mit 3359 Holz vor Burg mit 3279 Holz. Den dritten Platz teilten sich Stendal und Magdeburg mit je 3255 Holz.