Genthin ( kga ). Im dritten Spiel der Fußball-Kreisoberliga schaffte Borussia Genthin den langersehnten ersten Sieg. In einem einsatzstark geführten Spiel konnten die Borussen am Wochenende gegen den SV Theeßen 5 : 1 gewinnnen.

Nach anfänglichem beiderseitigen Abtasten nahmen die Genthiner mehr und mehr das Spielgeschehen in die Hand. Das Ergebnis waren zahlreiche Torchancen. Zunächst scheiterten die Gastgeber jedoch noch an ihrer alten Schwäche, der Chancenverwertung. In der 18. Minute dann aber doch die Genthiner Führung, als Kevin Wolf eine Flanke von Matthieu Madrian zum 1 : 0 einköpfte. In der 23. Minute die große Chance zum 2 : 0, doch Madrian scheiterte mit einem Handelfmeter am Gästetorhüter.

Die zweite Spielhälfte begann turbulent. Nach einem Konter der Gäste konnte Stefan Kempf mit einem 30-m-Kracher ins lange Eck ausgleichen. Die Antwort der Borussen ließ nicht lange auf sich warten. Drei Minuten später erzielte Marcel Grabowski die 2 : 1-Führung. Derselbe Spieler konnte die Führung mit einem Kopfballtor auf 3 : 1 ausbauen. Nun spielte sich das Geschehen nur noch in der Hälfte der Gäste ab. Thomas Gronwald schraubte nach Vorarbeit von Kevin Wolf den Spielstand auf 4 : 1. Mit einem weiteren Kopfballtor erhöhte Mario Titze kurz vor Spielende auf 5 : 1.

Genthin : Karbe – Bräse, Reinshagen, Harendt ( 63. Lebbäus ), Prause ( 46. Hötzel ), Madrian, Titze, K. Wolf, D. Grabowski, M. Grabowski, Gronwald

Theeßen : Huhn – H. Schlüter, Liederitz, Grauenhorst, Gottschalk, Hoger, Müller, Reddemann, Kempf, Wesemann, M. Schlüter