Niegripp ( kmö ). In der Sportart Kanu wurde am vergangenen Samstag auf dem Niegripper See die Kinder- und Jugendspiele des Landkreises ausgetragen. Nach sechs Jahren war in diesem Jahr die SG Blau- Weiß Niegripp der Ausrichter. 80 Kanuten aus vier Vereinen trafen sich am und auf dem Niegripper See.

Die große Anzahl an Sportler lässt auf eine gute Nachwuchsarbeit in den Vereinen SV Genthin, WSF Burg, Gommern und BW Niegripp schließen. So paddelten die Kinder, Jugendliche und sogar die Eltern und Trainer in den verschiedenen Bootsklassen für ihren Verein. Jüngster Teilnehmer der Wettkämpfe war mit gerade einmal sechs Jahren Oliver Bachler von den Niegripper Kanuten.

Gefahren wurde im Rennboot, Falt- und Wanderboot, so dass jeder Teilnehmer in den verschiedenen Bootsklassen sein Können unter Beweis stellen konnte.

Am besten gelang es den Kanuten aus Niegripp. Mit 17 ersten Plätzen erreichten sie 264 Punkte, gefolgt von Genthin mit zwölf ersten Plätzen und 216 Punkten. Gommern erreichte mit 171 Punkten den 3. Platz. Die Burger Kanuten erkämpften sich neun Siege und wurden mit 96 Punkten vierter.

Am wichtigsten für den Veranstalter war es, den Kindern und Jugendlichen die Freude und den Spaß am Paddeln zu erhalten, unabhängig von den Platzierungen bei ihren teilweise ersten Wettkämpfen.

Mit 18 Kindern und Jugendlichen traten die Nachwuchskanuten des SV Chemie Genthin an. Bei den Mädchen in der Altersklasse der Schülerinnen im Wanderboot-Einer sicherte sich Nina Werner vor Josefina Rose den 1. Platz.

Genthin im Aufwind

Während Nina und Josefina auch gemeinsam im Wanderboot-Zweier den ersten Platz erreichen konnten, schafften es Alexandra Kabelitz und Michelle Ruppelt auf Rang 3. Bei den älteren Mädchen in der Altersklasse der Schülerinnen vom Jahrgang 1997 konnten Yasmin Domke und Paulina Raquet in den verschiedenen Bootsklassen erste bis dritte Plätze belegen.

Auch die Jungen in der Altersklasse Jahrgang 2000 der Schüler können gute Platzierungen vorweisen. Eric-Jordan Hildebrandt und Erik Riemer konnten im Wanderbootzweier ihre Teamkollegen Phillip Bulitz und Jonas Heidemann auf den zweiten Platz verweisen. In der Altersklasse der Schüler B belegten Timmy Röthig und Lukas Schulz in einem spannenden Rennen im Wanderboot den 1. Rang vor Domenik Müller und Jonas Heidemann.

Mit seinem Sieg im Einerkajak in der Altersklasse der Schüler B zeigte Franz Herm nach einer langen Verletzungspause, dass er wieder vorn mitfahren kann.

Eine hervorragende Leistung zeigte auf dem Niegripper See Phillip Bulitz bei seinem Debüt im Kajakeiner in der Altersklasse Schüler C, als er sich gegen seine Gegner durchsetzen und den 1. Platz erkämpften konnte. Bei den Jugendlichen erreichten Denny Thierolf und Felix Wagner den 2. Platz im Zweierkajak.