Mit einem tollen dritten Platz kehrten die Fußball-Frauen des SSV 80 Gardelegen am vergangenen Sonnabend von einem Hallenturnier des SV Grün-Weiß Süplingen in die Heimat zurück. Die Siegerinnen kamen indes aus der Landeshauptstadt.

Süplingen/Gardelegen l Die Gardelegenerinnen reisten zwar etwas ersatzgeschwächt an - immerhin fehlten mit Isabelle Brückner oder auch Alina Lindecke zwei immens wichtige Stützen - enttäuschten jedoch nicht. Das Turnier sollte eigentlich mit sieben Mannschaften stattfinden, das Team aus Maasdorf sagte die Teilnahme jedoch kurzfristig ab. So wurde mit sechs Teams im Modus "Jeder gegen Jeden" gespielt.

Nur eine Niederlage gegen Besiegdas

Los ging es für die Altmärkerinnen mit einem knappen 2:1-Erfolg gegen Bebertal. Danach wartete schon der große Turnierfavorit Besiegdas Magdeburg auf die Strick-Truppe. Hier reichte es nicht ganz zu etwas Zählbarem, die Magdeburgerinnen konnten mit 3:1 gewinnen. Danach kam der SSV-Zug aber ins Rollen. Es folgten Siege gegen Oschersleben (3:1) und Barmke (4:1), ehe die Gardelegener Mädchen das Turnier mit einem 1:1-Remis gegen Gastgeber Süplingen abschlossen. Das reichte zu zehn Punkten und Turnierplatz drei, knapp hinter den Grün-Weißen aus Süplingen.