Burg (rgä/ahf) l Mitmachen, mithelfen, mitgestalten - bei den Volleyballern des Burger VC 99 übernehmen Jugendliche schon sehr früh Aufgaben im Verein. Die Sportassistenten-Ausbildung ist dabei der passende Einstieg für Jugendliche, die am Beginn ihrer Trainertätigkeit stehen. Ebenda befindet sich auch Sophia Gädke. Mit zwölf Jahren ist sie eine echte Newcomerin unter den angehenden Übungsleitern.

Bei der kürzlich absolvierten Ausbildung zur Sportassistentin lernte Sophia gemeinsam mit den anderen teilnehmenden Jugendlichen Inhalte aus den Bereichen Gruppenpädagogik, Vereinsstruktur, Basiswissen zu Aufbau und Gestaltung von Übungsstunden sowie Sportpraktisches kennen. Diese theoretische Ausbildung diente als Grundlage, um selbst vertretungsweise eine Trainingsstunde als Assistent des Trainers zu leiten.

Nach vier intensiven Ausbildungstagen in Naumburg haben die teilnehmenden Jugendlichen die Kompetenz erworben, eigenständig Angebote und Teile von Übungsstunden zu planen, durchzuführen und auszuwerten. Die am Abschlusstag erfolgte Klausur bestand Sophia mit Bravour und darf sich mit zwölf Jahren ganz nebenbei als jüngste Sport- assistentin Sachsen-Anhalts fühlen.

Für den BVC 99 sind die Sportassistenten indes eine wichtige Unterstützung der Übungsleiter im Kinder- und Jugendbereich. So leiten Trainer und Assistent zusammen die Trainingseinheiten. Für Sophia selbst ist es der erste Schritt zur Trainertätigkeit. Ab September wird sie als Assistentin von Rolf Gädke beim Neuaufbau einer Trainingsgruppe für Grundschüler der ersten und zweiten Klasse zum Einsatz kommen. Dort wird sie erstmals ihr erworbenes Wissen und ihre Ideen bei der Durchführung der Übungsstunden mit einbringen.