Biederitz (jer/bjr) l Kürzlich war der DJK TTV Biederitz Gastgeber der Tischtennis-Landesrangliste 2014. Mit dem Heimvorteil im Rücken stellte der Nachwuchs der Trainingsgruppe Biederitz/Grün-Weiß Möser einmal mehr seine Ausnahmestellung in Sachsen-Anhalt unter Beweis. Vier der acht zu vergebenden Titel blieben an der Ehle. Mit Klaidas Baranauskas (Jugend U 18) und Leonie Gottschalk (Schülerinnen U 15) sicherten sich zwei Talente ihre Tickets für die bundesdeutschen Top 48-Turniere. Zudem qualifizierte sich Darius Heyden mit seinem Sieg bei den Schülern U 13 für die Mitteldeutsche Meisterschaft. Weitere Podestplätze rundeten das erfolgreiche Abschneiden des Gastgebers ab.

So erkämpfte Pia Gottschalk bei den U 13-Schülerinnen einen ausgezeichneten dritten Rang. Darius Heyden wurde seiner Favoritenrolle bei den U 13-Schülern gerecht und sicherte sich ohne Niederlage Platz eins. Besonders groß war die Freude über die Leistung von Klaidas, der in einem schweren Feld ohne Niederlage den Landesranglistensieg bei den Jungen (U 18) nach Biederitz holte. Sehr sehenswert war das umkämpfte Spiel gegen Ole Herbst (Eintracht Diesdorf), bei dem den Zuschauern hochklassiges Tischtennis mit tollen Ballwechseln geboten wurde.

Am zweiten Turniertag folgte einen klarer Sieg von Luc Röttig bei den Schülern U 11. In seinen neun Spielen gab Luc gerade einmal einen Satz ab und demonstrierte seine Überlegenheit. Auch Leonie gewann sehr deutlich das U 15-Turnier der Schülerinnen. Lars Ernst spielte bei den Schülern U 15 stark auf und verbuchte im sehr starken Teilnehmerfeld den dritten Rang für sich. Im letzen Spiel gegen Gesamtsieger Bennet Pohl lieferten die beiden ein Spiel auf Top-Niveau ab, wobei Lars nach sehr starker Leistung ganz knapp im fünften Satz unterlag.

Bilder