Heyrothsberge (bjr) l Den FSV Saxonia Tangermünde hat es sichtlich gefreut, dass die bislang auswärtspunktlose Serie in der Fußball-Landesliga am Sonnabend ihr Ende fand. Leidtragender beim 1:1 (0:0)-Unentschieden war jedoch der SV Union Heyrothsberge, dessen Heimnimbus mit dem zweiten Remis in Serie weiter bröckelt. "Am Ende haben wir wieder einmal Punkte liegen gelassen, weil wir nicht entschlossen genug waren", beurteilte Trainer Torsten Völckel. Das Unentschieden: vermeidbar. Die Umstände: unglücklich.

So hatte Union-Physiotherapeut Fabian Raugust im Vorfeld buchstäblich alle Hände voll zu tun, um einigen angeschlagene Akteure annähernde Spielfähigkeit zu verleihen. Mit den Ausfällen von Stefan Groth (verletzt) und Mike Pinno (Urlaub) fehlte Heyrothsberge zudem viel Routine, welche die "Leihgaben" aus der zweiten Mannschaft nicht kompensieren konnten. So hatte etwa Mike Gunnar Tennstaedt nach einer halben Stunde die Chance zur Führung auf dem Fuß, traf jedoch den Ball nicht richtig. Zuvor wurde bereits Marcus-Antonio Bach zweimal aussichtsreich zurückgepfiffen. Die Abseits- (10.) und Handentscheidung (20.) von Schiedsrichter Frank Schinke waren jedoch strittig. Insgesamt präsentierten sich die Unioner mutig, aber nicht konzentriert genug, wie ein weiterer Fehlversuch von Bach (34.) bewies, als er den Ball mit dem falschen Fuß erwischte.

Das Unheil nahm seinen Lauf, als Tangermündes Jonas Lehmann einen Freistoß direkt verwandelte (50.). Die Gastgeber rannten nun an, ließen allerdings die entscheidende Präzision im Zusammenspiel und Abschluss vermissen. Viele Bälle versprangen obendrein auf dem immer schwieriger zu bespielendem Geläuf. Einen öffnenden Pass von Tino Raugust verwertete Karsten Völckel, der sich gegen zwei Gegenspieler durchsetzte, zwar zum 1:1-Ausgleich (81.), doch fühlte sich Remis am Ende wie ein Punktverlust an.

Union Heyrothsberge: Biegelmeier - Schumburg, Vaz, Thormeier, Spengler (64. Seipold), Raugust, Raue (90. Groth), Müller, Tennstaedt (70. Peukert), Völckel, Bach

Tore: 0:1 Jonas Lehmann (50.), 1:1 Karsten Völckel (81.); SR: Frank Schinke (Bernburg), Marcel Kautz, Dustin Neumann; ZS: 87