Wernigerode (ige) l Die Herren 40+ vom TC Wernigerode haben sich zum zweiten Mal den Titel in der Tennis-Winterrunde gesichert. Nach dem Erfolg 2011 und der unglücklichen Finalniederlage im Vorjahr setzte sich das Team um Mannschaftsleiter Ronny Schwindt im Duell der beiden Staffelsieger gegen den Halleschen TC Peißnitz klar mit 5:1 durch.

In Bestbesetzung angereist, stellten die Harzer bereits in den Einzelspielen die Weichen auf Sieg. Dr. Sönke Dreier siegte 6:2, 6:1 über Tobias Müller, Guido Knoche gewann mit 6:2, 6:2 gegen Thomas Schuller und Dr. Guido Werner bezwang Gerd Kupsch mit 6:3, 6:1. Somit konnte der TCW auch die Niederlage von Ronny Schwind gegen Stefan Voss (5:7, 0:6) verschmerzen. In den Doppeln dominierten Dreier/Knoche ihre Gegner Schuller/Kupsch mit 6:0, 6:0 und holten damit den entscheidenden Punkt zum Titelgewinn, Werner/Schwind rundeten mit ihrem 6:2, 6:1-Sieg über Müller/Voss den starken Auftritt der Mannschaft ab.

Mit dieser Leistung unterstrichen die Wernigeröder nicht nur ihre tollen Leistungen aus dem Sommer, wo sie den Aufstieg in die höchste Spielklasse Sachsen-Anhalts erreichten, sondern holten sich auch die Motivation und das nötige Selbstvertrauen, um in der Landesoberliga zu bestehen. Neben den Herren 40+ werden dort für den TC Wernigerode auch wieder die Herren 30+ und 60+ ab Ende April auf Punktejagd gehen.