Nach einjähriger Pause findet wieder der Schierker Endurothon statt. Die zehnte Auflage des Mountainbike-Rennens, dass im Rahmen der Harzer MTB-Cup-Serie stattfindet, wird vom 4. bis 6. Juli mit neuem Konzept durchgeführt.

Wernigerode l Das anspruchsvolle und bei Mountainbikern sehr beliebte Rennen wird dieses Jahr erstmals vom Verein Bad Bikers MTB-Sport veranstaltet. Auch der Start-Ziel-Bereich hat sich durch die Bauarbeiten am Eisstadion verändert. Der Startschuss und Zieleinlauf erfolgt für alle drei Strecken (leicht, mittel, schwer) im Kurpark nahe der alten Naturbühne.

Auch das Programm des 10. Endurothons wurde überarbeitet, um die Teilnahme für Sportler noch attraktiver zu gestalten. "Neben den Hauptrennen wird es ein KidsRace für die Altersklassen U 9, U 13 und U 17 geben, ein Klapprad-Rennen ist als Gaudi am Samstagabend geplant. Der Startschuss fällt am Freitag wie gewohnt mit einem Sprint, der diesmal ebenfalls im Kurpark ausgetragen wird", berichtet Organisator Matthias Mischorr vom Bad Bikers MTB-Sport. "Das Rahmenprogramm wird mit dem Sport- und Spielmobil der Sportjugend Harz erweitert, um auch den Familien der Sportler etwas zu bieten. Weitere Spiele, eine Bike-Expo und eine Party mit Live-Übertragung von der Fußball-WM gehören ebenfalls dazu. Zum Abschluss sind dann alle Teilnehmer und Gäste am Sonntag zu einer geführten Brockentour mit Frühstück eingeladen", so Mischorr weiter.

"Die Veranstaltung wird in unserem jüngsten Ortsteil für Belebung sorgen. Mit der sportlichen Aktivität werden nicht nur Gäste angelockt, auch den Einheimischen wird ein Höhepunkt geboten. Wir hoffen, dass die Veranstaltung nachhaltigen Erfolg hat und sind gern bereit, dieses zu unterstützen", begegnete Steffen Meinecke, Geschäftsführer der Stadtwerke GmbH, am Rande der Unterzeichnung des Sponsorenvertrags.

"Der Endurothon hat Schierke in der Szene einen Namen gemacht. Es wird viel investiert in die Infrastruktur des Ortes, da wäre es natürlich schön, wenn der Ort bei den Mountainbikern auch überregional bekannt wird. Es ist ein hartes Stück Arbeit für den Verein und es wäre zu wünschen, dass die Veranstaltung gelingt", äußerte sich Ralf Quednau von der Wirtschaftsförderung der Stadt Wernigerode. Auch Ortsbürgermeisterin Christiane Hopstock sieht dem Endurothon positiv entgegen: "Der Veranstalter hat die volle Unterstützung des Ortes, auch die anderen Schierker Vereine haben sich bei der Vorbereitung eingebracht. Es ist eine interessante Sportart, warum soll der Mountainbike-Sport nicht auch in Zukunft viele Gäste nach Schierke locken."

Nähere Informationen unter www.endurothon.de