Als Doppel-Weltmeisterin wird die Weltklasse-Rennrodlerin Tatjana Hüfner (Mitte) am kommenden Sonnabend in ihrer Heimatstadt Blankenburg feierlich empfangen. Dem Weltmeistertitel im Rennrodeln ließ die Blankenburgerin am Wochenende bei Stefan Raabs "WOK-WM"in Innsbruck den Titelgewinn im Vierer-WOK folgen. Zusammen mit den Bob-Piloten Manuel Machata (links), Sandra Kiriasis (rechts) und Christoph Langen (nicht im Bild) spielte Tatjana Hüfner ihren "Heimvorteil" im Eiskanal aus. Der Empfang der Blankenburger Spitzensportlerin erfolgt Sonnabend ab 11 Uhr im Gymnasium "Am Thie".Foto: Jens Müller