Ilsenburg (ige). Trotz längerer Punktspielpause hat der HV Ilsenburg seine Erfolgsserie in der Handball-Bezirksliga der Damen fortgesetzt. Im Harzderby bei der SpG Thale/Westerhausen behielt der Spitzenreiter knapp mit 24:22 (12:13) die Oberhand.

Beide Mannschaften überzeugten mit einer starken Angriffsleistung, die Führung wechselte im ersten Abschnitt mehrfach. Die Damen aus Thale/Westerhausen hinterließen dabei den etwas bissigeren Eindruck: Bei einem Zwei-Tore-Rückstand wackelte die Ilsenburger Deckung durch zu wenig Absprachen und Einsatzbereitschaft etwas. Durch zu lange Pässe und hektische Spielweise vergaben die Gastgeber zur Pause jedoch eine höhere Führung.

Coach Uwe Schmegner forderte zur Pause mehr Einsatzbereitschaft, vor allem in der Deckung. Es dauerte aber eine Viertelstunde, ehe seine Schützlinge diese Vorgabe beherzigten. Die HVI-Frauen packten nun besser zu, im Tor wurde Maria Meyer zum großen Rückhalt. Im Angriff zeigten sich Josephine Sawall, Claudia Gasz und Isabel Liebecke am treffsichersten und sicherten den knappen Sieg.

HV Ilsenburg: Meyer - Bauer, Blum, Ehmig, Gasz, Gebbert, Gille, Greife, Großmann, Liebecke, Sawall, Speit;

Zeitstrafen: Thale/Westerhaus. 3 - HVI 3; Siebenmeter: Thale/West. 7/6 - HVI 3/1.