Die Fußballmannschaft vom Gymnasium Martineum Halberstadt hat das Landes- finale beim Schulcup "Jugend trainiert für Olympia" gewonnen. Die Halberstädter Schüler ließen dabei die favorisierten Teams aus Magdeburg und Halle hinter sich.

Halberstadt. Den elf- und zwölfjährigen Auswahlspielern des Martineums, die in verschiedenen Mannschaften des Harkreises Fußball spielen, wurde unmittelbar neben der gigantisch wirkenden MDCC-Arena auf einem Trainingsplatz des 1. FC Magdeburg der Siegerpokal übergeben. Die Freude bei den jungen Fußballern war riesig, sorgten sie doch damit für einen Paukenschlag. Sehr beachtenswert, denn das Gymnasium Martineum war bereits im Vorjahr Landessieger in diesem Wettbewerb.

Die Martineer hatten sich über zwei Turnierspiele im Harzkreis und einem Regionalturnier in Dessau für den Endausscheid qualifiziert. Dort trafen sie am vergangenen Mittwoch im ersten Spiel auf die Mannschaft aus dem Gymnasium Jessen. Mit einem 2:0-Erfolg hatten die Halberstädter einen tollen Turniereinstand, der für die nächsten Spiele Selbstvertrauen gab. Ihre spielerische Überlegenheit machte sich dann auch im gesamten Turnier bemerkbar. Im nächsten Spiel gegen die Schüler der Sportschule aus Halle übernahmen die Martineer die Initiative, spielten einen technisch sauberen Ball und waren klar dominierend. Am Ende gab es einen 4:2-Erfolg der Halberstädter. Das darauf folgende Spiel gegen die Mannschaft vom Gymnasiums Wolmirstedt (3:0) wurde ebenso ungefährdet siegreich gestaltet. Das letzte Spiel gagen das Sportgymnasiums Magdeburg sollte dann auch zum Endspiel werden. Überraschend gingen die Magdeburger in Führung, doch in der Folge wurde die gegnerische Abwehr mehrfach schwindelig gespielt. Folgerichtig fielen der Ausgleichstreffer und zwei weitere Tore für die Halberstädter, die am Ende auch dieses Spiel souverän mit 3:1 gewannen. Damit wurden die Halberstädter souveräner Turniersieger und dürfen nunmehr erneut zum Bundesfinale des DFB-Schulcups reisen. Das findet vom 15. bis 18. Mai in Bad Blankenburg statt. Das Endspiel des Bundesfinalturniers wird dann am 26. Mai im Rahmen der FIFA-Frauen-Weltmeisterschaft in Frankfurt (Main) ausgetragen.

Zur siegreichen Mannschaft der Martineer gehören Lukas Herbst (JSG Huy), Lukas Zettl (SG Derenburg/Langenstein), Niclas Eheleben, Tim Kahmann (beide JSG Huy), Niklas Kös- terke (SG Schwanebeck/Dingelstedt), Niclas Hanke, Eric Schönefuss (beide SG Schwanebeck/Dingelstedt), Max Köhler und Lucas Seelhorst (beide Germania Halberstadt) sowie Sportlehrer und Trainer Stefan Pasderski.