Völpke l Der TSV Völpke wird in der kommenden Saison freiwillig in der Fußball-Landesliga spielen. Das bestätigte Marco Münning gestern gegenüber der Volksstimme. "Wir wollen eine Klasse tiefer vernünftig Fußball spielen", so der TSV-Funktionär.

Durch den Rückzug der HFC-Reserve hätten die Völpker die Möglichkeit gehabt, trotz des vorletzten Tabellenplatzes in der Liga zu bleiben. Allerdings wäre die sportliche und moralische Hypothek mit einem weiteren Verbandsligajahr wohl (erneut) eine zu große gewesen.

Schon jetzt müssen die Völpker um einen konkurrenzfähigen Kader für die kommende Saison bangen. Mit Ronny Bree hat sich zwar erst ein Spieler abgemeldet (SV Seehausen), doch auch von den anderen Akteuren fehlt noch ein klares Bekenntnis. "Sie loten derzeit ihre Möglichkeiten aus", erklärt Münning.

Fest steht hingegen, dass Ingo Herrmanns Trainer des TSV Völpke bleibt. "Er wird weitermachen", ist sich Münning sicher. Seit der Saison 2010/2011 haben die Völpker stets um den Klassenerhalt gekämpft, ihn ein paar Mal nur dadurch realisiert, dass andere Mannschaften zurückgezogen haben. Dieses Hamsterrad soll ein Ende haben. "Es hätte wenig Sinn gemacht, nochmal in der Liga zu bleiben", bewertet Münning abschließend. Wie genau die Zukunft beim TSV aussieht, werden die kommenden Wochen zeigen.