Magdeburg. Schon als Steffen Planer die Mehrzweckhalle am Olympiastützpunkt Magdeburg am Sonnabend betreten hatte, "ist das Flair einer Landesmeisterschaft zu spüren gewesen, das war Rudern zum Anfassen", sagte der Chef des Ruderverbandes Sachsen-Anhalt. Grund zur Freude gab ihm auch die Resonzanz: 135 Starter aus 13 Vereinen zählte Organisator SCM bei der 1. Landesmeisterschaft im Ergometerrudern. Und der Gastgeber hatte letztlich das bessere Ende für sich: Mit 126 Punkten gewannen die Magdeburger die Vereinswertung vor dem HRV Böllberg aus Halle sowie dem Ruderclub Wittenberg. Philipp Syring vom SCM (l./mit Trainer Roland Oesemann) schaffte zudem einen neuen Altersklassenrekord: Der 17-Jährige drang bei seinem Sieg in die Zeiten der deutschen U-23-Spitze vor. In 5:56,2 Minuten gewann er vor seinen Teamgefährten Steven Weidner (6:06,8) und Max Appel (6:07,1), die ebenfalls eine neue Bestzeit erreichten.