Magdeburg l In der achten Runde der Schach-Oberliga kamen die beiden Magdeburger Vertreter jeweils zu einem Sieg. Während Aufbau Elbe den Tabellenführer SG Leipzig II mit 4,5:3,5 besiegen konnte, gewann Rochade gegen Grün-Weiß Dresden mit 5:3.

Im Spitzenduell gelang Aufbau Elbe gegen die favorisierten Leipziger ein überraschender Sieg. Karsten Hansch konnte die Elbestädter relativ schnell in Führung bringen. Aufbau Elbes Mannschaftsleiter Johannes Paul kam mit den schwarzen Steinen gut aus der Eröffnung. Mit Hilfe seines Läuferpaars konnte er sich einen Stellungsvorteil sichern und bald ebenfalls seine Partie gewinnen. Damit gelang Paul der fünfte Oberligasieg in Folge.

Durch Punkteteteilungen von Tatjana Melamed am Spitzenbrett, Jan Wöllermann und Stephan Hansch bei Niederlagen von Maria Schöne und Josefine Heinemann stand es kurz vor Ende des Mannschaftskampfes 3,5:3,5.

In der verbleibenden Partie verdarb der Magdeburger Gordon Andre eine sehr gute Partieeröffnung im Mittelspiel. In ausgeglichener Stellung wickelte jedoch der Leipziger in ein verlorenes Bauernendspiel ab. Andre musste nur noch Technik demonstrieren und sicherte schließlich mit seinem Sieg den knappen 4,5:3,5-Teamerfolg. Damit konnten die Magdeburger der SG Leipzig II die ersten Punkte in dieser Saison abnehmen. Die Sachsen besitzen als Spitzenreiter trotzdem noch einen Vorsprung von vier Zählern.

Rochade Magdeburg gelang gegen Grün-Weiß Dresden auch ohne seine drei tschechischen Spitzenbretter ein Sieg. Julia Horvath, Ralph Kahe und Ralf-Michael Kuna gewannen ihre Partien. Dominik Jäger, Kapitän Martin Niering, Torsten Hansch und Laszlo Pesztericz steuerten jeweils ein Remis zum 5:3-Erfolg bei.

In der Tabelle konnten sich beide Magdeburger Teams nach vorne schieben. Aufbau Elbe rangiert nun punktgleich mit Coswig auf dem zweiten Platz, Rochade ist Sechster. Die nächste Runde findet am 16. März statt.

Aufbau Elbe: Melamed 0,5; Andre 1; Schöne; K. Hansch 1; Paul 1; Wöllermann 0,5; Heinemann; S. Hansch 0,5

Rochade: Stolz; Jäger 0,5; Horvath 1; Niering 0,5; Kahe 1; T. Hansch 0,5; Pesztericz 0,5; Kuna 1