Magdeburg (mus/rsc). Seit gut zwei Tagen erfreut sich das neue Online-Portal des 1. FC Magdeburg, FCM.TV online, einer großen Beliebtheit. Über 2000 Besucher klickten sich in den ersten Stunden des neuen Portals durch die Beiträge und fanden größtenteils ein positives Feedback. Ein erfolgreicher Anfang ist also gemacht, den es nun für den 1. FC Magdeburg und seinen Partner Blickwinkel25 zu bestätigen gilt.

"Wir haben für den Januar noch gut 20 Beiträge geplant. Natürlich werden wir dann ab Februar zusätzlich von den Heimspielen in der MDCC-Arena ausführlich berichten. Aber auch die Spiele des Sparkassen-Nachwuchsleistungszentrum werden im FCM.TV Berücksichtigung finden", gibt FCM-Pressesprecher Stephan Lietzow einen groben Ausblick.

Der kostenfreie Service, erreichbar unter http://tv.fc-magdeburg.de, gibt zahlreiche Einblicke hinter die Kulissen des Regionalligisten. Aber auch Nach- und Vorberichte rund um das Team von Ruud Kaiser sowie Reportagen von verschiedensten Veranstaltungen warten auf die FCM-Anhänger.

Das Projekt soll als Service für Fans gesehen werden und ist auf Grund dessen auch abhängig vom Mitwirken der Anhänger. Kritiken, Themen- und Verbesserungsvorschläge können dazu beitragen, die Inhalte ständig zu optimieren und erwirken, dass das FCM-TV mit den Anhängern des 1. FC Magdeburg produziert werden kann.

In den kommenden Tagen stehen ausführliche Berichte, u.a. vom Kroschke-Cup und dem Matthias-Pape-Gedächtnisturnier sowie Trainingseindrücke und Interviews auf dem Programmzettel.

Zudem erweitert der 1. FC Magdeburg seine Online-Kommunikation und bietet den Anhängern eine eigene Plattform auf Facebook und Twitter. Auch das neue FCM.TV informiert hier regelmäßig über Aktivitäten. Die Links www.facebook.com/1.fcmagdeburg, www.facebook.com/fcmtv sowie www.twitter.com/fcm_tv sind ab sofort aktiv und erreichbar.Neben den Hinweisen auf neue Beiträge hält die Rubrik "Wusstet ihr schon, dass…" für die FCM-Anhänger auf Facebook täglich Wissenswertes bereit.