Billard l Magdeburg (vs) Das Wunder von Neustadt und München in der 1. Bundesliga Dreiband ist zumindest aus Magdeburger Sicht ausgeblieben. Am Sonntagabend stand der Abstieg für den 1. BC Magdeburg nach dem 4:4 im letzten Punktspiel in Neustadt fest. Grund dafür war der Heimsieg der Münchener gegen Sterkrade. Damit waren die Süddeutschen uneinholbar für Magdeburg und konnten ausgelassen ihren Klassenerhalt feiern.

Für die Magdeburger kam die Nachricht nicht unerwartet, denn die Chancen auf ein Wunder waren in der Tat gering. Ein guter, versöhnlicher Abschluss gegen Neustadt war das Einzige, was den Magdeburgern noch blieb.

Am Ende wurde es gegen den Tabellenletzten ein gerechtes Unentschieden, was aus BCM-Sicht dem Saisonverlauf entspricht. An Position drei und vier wurden beide Partien abgegeben. Christian Zöllner verlor knapp mit 38:40 in 34 Aufnahmen gegen Thomas Ahrens und Frank Eder verlor 31:40 in 39 Aufnahmen gegen Tim Piening.

Das Remis retteten dann Dion Nelin und Markus Schönhoff mit hervorragenden Einzelleistungen. Nelin brauchte lediglich 17 Aufnahmen für seine 40 Punkte und Schönhoff war mit 21 Aufnahmen nur wenig schlechter.

Die Magdeburger gehen jetzt in die Sommerpause und werden die kommenden Monate nutzen, um sich bei Einzelturnieren in Form zu bringen, denn der Wiederaufstieg wird wieder in Angriff genommen. Saisonstart ist Mitte September.