Buckau (mei). Kerstin Lohß und Matthias Röhl waren die besten Schützen beim Neujahrsschießen des Reservisten-Schützenvereins Magdeburg-Buckau (RSV).

Bei dem Wettkampf mit dem Kleinkaliber-Gewehr im Anschlag stehend aufgelegt erzielte Vereinsschatzmeisterin Kerstin Lohß 47 Ringe und setzte sich damit vor Birgit Neum (45) und Erika Unze (42) durch.

Das beste Resultat bei den Männern ging auf das Konto von Matthias Röhl, der 48 Ringe erzielte und sich damit den ersten Preis vor den ringgleichen Andreas S. Meyer und Jörg Potyka, die beide auf 47 Zähler kamen, sicherte.

Vorsitzender Klaus-Dieter Gabriel, der dem Verein seit drei Monaten vorsteht, freute sich über die rege Beteiligung. Auf dem Stand am Schanzenweg hatten beim traditionellen Jahresauftakt insgesamt 25 Vereinsmitglieder und Gäste angelegt.