Leipziger Straße (vs) l Am Wochenende stehen in der 2. Billard-Bundesliga Nord die Spieltage 5 und 6. Der 1. BC Magdeburg empfängt dabei am Sonnabend um 14 Uhr den BC Fuhlenbrock und am Sonntag um 11 Uhr die zweite Mannschaft des BCC Witten.

Gastgeber BCM legte in den ersten vier Spielen der Saison, die als Aufstiegssaison ausgerufen wurde, mit 8:0 Punkten einen makellosen Start hin. In vier Spielen gab es vier Siege, zuletzt ein 8:0 beim Regional-Derby gegen den SV Altenweddingen. Damit führen die Elbestädter die Tabelle mit einem Punkt Vorsprung vor dem BC International an. An Platz drei befindet sich der bislang ebenfalls ungeschlagene BC Fuhlenbrock, der allerdings bislang nur drei Spiele absolviert hat.

Fuhlenbrock ist nun der erste Gegner am zweiten Heimwochenende für den BCM. Die Mannschaft aus dem Stadtteil von Bottrop besticht vor allem durch ihre Ausgeglichenheit auf allen vier Positionen. Es fehlt zwar der überragende Topstar, den die meisten Mannschaften aufbieten, aber dafür sind sie an jeder Stelle gefährlich.

Am Sonntag ist dann die Reserve des deutschen Meisters BCC Witten zu Gast in der Brenneckestraße. Witten steht derzeit ohne Punktgewinn auf dem letzten Tabellenplatz und sollte für den BCM keine Gefahr darstellen.

Bei den Gastgebern steht an Position 1 wieder Dion Nelin in der Aufstellung. Der Däne konnte bereits zum Auftakt im September seine ersten beiden Partien gewinnen. An Position 2 und 3 spielen Markus Schönhoff und Christian Zöllner. Erstmals zum Einsatz kommt am Wochenende Hans-Jürgen Plack.