Magdeburg (vs) l In der Sachsen-Anhalt-Liga der männlichen Handball-A-Jugend unterlag der BSV 93 beim TuS Radies knapp mit 26:27 (11:14) Toren. Im ersten Durchgang brachten kleine Unaufmerksamkeiten den Gastgeber schlussendlich mit drei Treffern nach vorn. Auch im zweiten Durchgang blieb die Begegnung ausgeglichen. Der Gast kämpfte sich gar wieder auf ein Remis heran. Letztlich führten eigenes Unvermögen und Unkonzentriertheiten im Abschluss zu dieser vermeidbaren Niederlage.

BSV 93: Dreiling - Siebenwirth 4, Völkel 7, van Steenkiste 1, Staudt 3, Ebeling 6, Heike 5

In der Altersklasse der männlichen C-Jugend kam der BSV 93 dagegen zu einem 35:31 (16:15)-Heimerfolg über die HG 85 Köthen. Dabei lag der Gastgeber in der Anfangsphase 1:3 hinten. Danach fand der BSV in sein Spiel, doch Köthen blieb bis zur Pause (16:15) dran. Auch nach dem Wechsel zeigte der BSV zunächst Schwächen, lag nach 30 Minuten mit 17:18 zurück. Letztlich konnten die auch weiterhin sehr schwach auftretenden Gastgeber über einen Zwischenstand von 26:20 noch einen knappen Sieg (35:31) einfahren.

BSV 93: Walter, Willitzki - Knoblauch 2, Klappoth, Wille 2, Hollburg 3, Scheerenberg 6, Siebenwirth 2, Beinhoff 2, Steffen 6, Wagner 10, Strobel, Tanneberg 2

Auch die männliche C-Jugend des SC Magdeburg bleibt weiter ungeschlagen, setzte sich beim HV Rot-Weiß Staßfurt deutlich mit 45:20 (21:9) durch und verteidigte mit jetzt 10:0 Punkten Platz zwei hinter Spitzenreiter BSV 93 (14:0 Punkte). Der SC Magdeburg ließ von Beginn an keinen Zweifel aufkommen, führte schnell mit 3:0, 12:2 und zur Pause mit 21:9. Im zweiten Durchgang war der Club nicht mehr so zielstrebig. Am Sonnabend stehen sich nunmehr beide Mannschaften ab 11.30 Uhr in der Hermann-Gieseler-Halle zum Topspiel dieser Liga gegenüber.

SC Magdeburg: Zähle, Diestelberg, Schmälzlein 2, Kolditz 5, Meincke 1, R. Danneberg 10, Reimann 8, Schöll 4, Hoggard 4, Schikora 2, Hoffmann 4, Hieber 2, Gehlert 2