Auch in der Fußball-Landesliga Nord ist bereits mehr als die Hälfte der Saison 2014/15 absolviert. Der Burger BC geht mit elf bzw. zwölf Punkten Vorsprung in die Pause.

Magdeburg l Offiziell bis zum 28. Februar ist die Liga-Staffel jetzt in der Winterpause, doch vier Nachholspiele sollen bereits vorher absolviert werden. Spitzenreiter Burg ist bisher seiner Favoritenrolle vollauf gerecht geworden. Zwar machte man an der Ihle zunächst auf "Understatement", doch der starke Kader der Burger verkraftete etliche Verletzungen und setzte sich schließlich klar durch.

Auf den Medaillenplätzen liegen mit Germania Halberstadt II und dem MSV Börde zwei Mannschaften, die ebenfalls auf die nachrückenden Mannschaften etliche Zähler Vorsprung haben. Hatte man die Germania dort oben auf Grund der Verstärkungen vor der Saison erwartet, kommt das Abschneiden der Stadtfelder überraschend. Das Team hat sich gegenüber dem Vorjahr kaum verändert, spielte damals gegen den Abstieg, ist nun Dritter.

Spannung verspricht im zweiten Saisonteil der Kampf gegen den Abstieg. Bis zum Tabellenachten Krevese sind es von Platz 16 nur acht Zähler. Da kann und wird noch viel passieren, wobei die aktuell drei Letztplatzierten wohl die schlechtesten Karten dabei haben.