Magdeburg l Nach dem erst in der Schlussphase unter Dach und Fach gebrachten 33:29-Heimsieg über den HSV Bad Blankenburg hatte Youngsters-Coach Bennet Wiegert unter der Woche eigentlich genug Arbeit, doch fesselte eine fiebrige Erkältung den 33-Jährigen ans Bett. Büroarbeit fiel deshalb in den letzten Tagen ganz flach, auch die Videobeschäftigung mit dem kommenden Gegner Dessau-Roßlauer HV begann praktisch erst gestern.

Dafür gab es personell leichte Entwarnung, konnte der am Sonnabend frühzeitig mit einer Steißbeinprellung ausgeschiedene Halbrechte Alexander Saul am Mittwoch erstmals wieder "dosiert trainieren". Ob der Linkshänder allerdings am Sonntag ab 17 Uhr im Landesderby in der Dessauer Anhalt-Arena dabei sein kann, ist derzeit noch fraglich. "Das muss Alex ganz allein entscheiden", so Wiegert.

Eines ist für den Trainer allerdings klar: "Wenn wir so wie über weite Strecken zuletzt gegen Bad Blankenburg spielen, haben wir in Dessau keine Chance." Seitdem Coach Uwe Jungandreas bei den Muldestädtern das Sagen hat, gab es in den letzten acht Spielen fünf Siege, unter anderem ein 31:19 gegen den HC Elbflorenz. Als nicht so optimal betrachtet Wiegert den geplanten Einsatz seiner Youngsters im Benefizspiel am Sonnabend gegen GDW Minden.