Magdeburg (hga/su) l Durch einen 4:3 (3:2)-Sieg im letzten Heimspiel der Fußball-Verbandsliga gegen den SSV 80 Gardelegen konnten die A-Junioren des TuS 1860 Magdeburg den dritten Platz in der Staffel Nord behaupten. Den Führungstreffer der Neustädter durch Lukas Grewe (6.) konnten die Gäste durch Simon Bache (15.) noch egalisieren. Florian Thumm (23) und Lukas Müller (31.) brachten die TuS-Mannen mit zwei Toren in Führung, ehe jedoch erneut Bache kurz vor der Halbzeit auf 2:3 (45.) verkürzte. Doch Thumm stellte in der 54. Minute den alten Abstand wieder her. Diesen Vorsprung behaupteten die Neustädter bis in die Schlussminute, ehe Bache mit seinem dritten Treffer den Endstand markierte.

TuS 1860 Magdeburg: Fischer - Sprengkamp, Thumm, Bader, Müller, Lleshi, Grewe (79. Huseni), Omar (84. Al. Wunder), Heinick, Littinski (46. An. Wunder), Köppe

Die A-Junioren des MSV Börde unterlagen vor eigenem Publikum dem Tabellenzweiten 1. FC Lok Stendal mit 0:3 (0:1) Toren. Benjamnin Bubke brachte die Altmärker in Hälfte eins in Front (34.). Im zweiten Durchgang stellten Max Salge (73.) und Kai Lutzki (83.) den Endstand zu Gunsten der Lok-Kicker her.

MSV Börde: Darman - Kebadze, Braunert, Räcke, Wolf, Tost, Sperling (80. Görlitz), Ulubay (46. Dethlefsen), Banse, Neßler, Omar