Magdeburg (mus). Das Kaderteam des Kimura Shukokai Karatevereins blickt auf ein sehr erfolgreiches Sportjahr zurück. Bei der Weltmeisterschaft 2010 in Lissabon wurden Mike Werner und Johannes Lorenz in ihrer Kategorie Weltmeister in Kata (Formenlauf). Werner holte zudem im Kumite (Freikampf) den Vizeweltmeistertitel.

Hervorragende Leistungen zeigte das junge Mädchen-Katateam mit Sophie Melchert, Ann-Kathrin Zierau und Jessica Voß. Sie starteten das erste Mal im Juniorenbereich und konnten sich bis zum dritten Platz vorkämpfen. Voß führte die Erfolgsbilanz fort und holte sich noch einen dritten Platz in der Einzelkata. Vierte Platzierungen bei der WM wurden von Jessica Biethahn in Kata, Anna Koterba in Kumite und Gustav Schmidt in Kata erreicht.

Die Erfolgsbilanz 2010 riss nicht ab, bei der Deutschen Meisterschaft sammelte der Magdeburger Verein insgesamt sieben Titel, neun Vizemeister und zehn dritte Plätze .

Sensei Mike Werner und Sensei Heike Blume, beide Träger des 5. Dan, leiten seit nun schon fast 20 Jahren das Training. Durch ihre Obhut und Führung wurden schon viele internationale und nationale Meistertitel nach Magdeburg geholt. "

Nach dem erfolgreichen Jahr 2010 trainiert das Kaderteam nun für die nächsten internationalen Höhepunkte. Die diesjährige Europameisterschaft wird in Birmingham/England stattfinden. Vor allem bei der WM 2012 in den USA wollen die Elbestädter wieder viele Medaillen nach Hause holen.